ADAC-Verkehrsbericht

Das ist die Stauprognose für das kommende Wochenende

+
Am kommenden Wochenende könnte der Straßenverkehr durch Nebel beeinträchtigt werden.

Obwohl am kommenden Wochenende in Bayern und Baden-Württemberg die Ferien enden, gibt es gute Nachrichten auf den Straßen. Nur das Wetter spielt nicht mit.

In Bayern und Baden-Württemberg gehen am kommenden Wochenende die Herbstferien zu Ende. Doch obwohl durch Urlaubsheimkehrer mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen ist, erwartet der ADAC keine größeren Störungen. Grund dafür sind die vielen Baustellen, die mittlerweile fertig gestellt sind und zu einer entspannten Lage auf den Fernstraßen beitragen. Zudem sollte auch ein Ausflug ins benachbarte Ausland weitestgehend staufrei verlaufen.

Zu Behinderungen könnte es eher aufgrund der Witterung kommen. Autofahrer müssen jederzeit mit Nebel, überfrierender Nässe und Schnee rechnen. Das gilt vor allem bei Fahrten ins Mittelgebirge und in die Alpen, wohin niemand mehr ohne Winterausrüstung unterwegs sein sollte.

Denn wer in Deutschland bei winterlichen Straßenverhältnissen ohne Winter- oder Ganzjahresreifen unterwegs ist, riskiert ein Bußgeld von 60 Euro und einen Punkt in Flensburg. Behindern oder gefährden Autofahrer gar den Verkehr, sind 80 Euro sowie ein Punkt fällig.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Caravan Salon: Darauf können sich Camper freuen
Caravan Salon: Darauf können sich Camper freuen
Motte im Auto raubt Anwohnern den Schlaf
Motte im Auto raubt Anwohnern den Schlaf
Kleinstadt kämpft kreativ gegen Falschparker
Kleinstadt kämpft kreativ gegen Falschparker
Citroën und Pössl: Neues Reisemobil gibt es ab 37 999 Euro
Citroën und Pössl: Neues Reisemobil gibt es ab 37 999 Euro

Kommentare