SUV säuft Strom

SUV säuft Strom: Audi e-tron Quattro

+
Der Audi e-tron Quattro feiert Weltpremiere auf der IAA 2015.

Effizienz und Dynamik will Audi mit dem e-tron quattro unter einen Hut bringen. Eine Studie des sportlichen SUV wird im September auf der IAA in Frankfurt am Main stehen.

2018 soll das erste Großserien-Elektroauto aus Ingolstadt dann in Serie gehen. "Spaß statt Verzicht", so lautet das Motto für den von der Größe her zwischen Q5 und Q7 angesiedelten e-tron quattro, der von Beginn an für den E-Antrieb konzipiert wurde.

Besondere Sorgfalt wurde auf die Aerodynamik gelegt. Das Ergebnis: Ein cw-Wert von 0,25, der laut Audi eine neue Bestmarke im SUV-Segment setzt und zur hohen Reichweite von mehr als 500 Kilometern beiträgt.

Die große Lithiumionen-Batterie liegt zwischen den Achsen und unter der Fahrgastzelle. Diese Einbaulage sorgt für einen tiefen Schwerpunkt und eine ausgewogene Achslastverteilung. Drei E-Maschinen – eine an der Vorderachse, zwei an der Hinterachse – treiben den E-Tron Quattro Concept an.

Ist das der Audi Q6? Audi e-tron quattro concept

tz/mm

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Unsere ersten Eindrücke vom neuen BMW 5er
Unsere ersten Eindrücke vom neuen BMW 5er
BMW testet autonomes Fahren in München
BMW testet autonomes Fahren in München
Ups! Auto versinkt in Baugrube
Ups! Auto versinkt in Baugrube
Viele Geländewagen haben ein Gewichtsproblem
Viele Geländewagen haben ein Gewichtsproblem

Kommentare