Rätselhaft

Auto steckt nach Unfall in Hauswand fest

Ein Kran musste den Geländewagen bergen.
+
Ein Kran musste den Geländewagen bergen.

Ein spektakulärer Unfall hat sich am Freitag morgen in Brakel-Riesel (Nordrhein-Westfalen) ereignet. Warum der Geländewagen durch eine Wiese rollte und dann in ein Haus prallte, ist noch unklar.

Der graue Nissan rollte, nach ersten Erkenntnissen der Polizei, einen Hang hinab, durchquerte eine Wiese, Zäune sowie Gärten und krachte dann mit voller Wucht gegen die Rückwand eines Wohnhauses. Das Gelände am Unfallort ist ziemlich steil. Doch warum sich der Geländewagen überhaupt in Fahrt setzte, ist noch ungeklärt. 

Der Geländewagen steckt in der Hauswand fest.

Der Fahrzeughalter, ein 51-jährigen Mann aus Brakel-Riesel musste mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Angaben zum Unfallhergang konnte er bislang noch keine machen. Bei dem Crash entstand ein Schaden von rund 35.000 Euro. Nur ein Kran konnte den Wagen bergen. Dafür musste die Ortsdurchfahrt komplett gesperrt werden.

pol/ml

auch interessant

Meistgelesen

Roboter-Anwalt geht erfolgreich gegen Strafzettel vor
Roboter-Anwalt geht erfolgreich gegen Strafzettel vor
13 Monate zwischen Tat und Urteil: Trotzdem Fahrverbot
13 Monate zwischen Tat und Urteil: Trotzdem Fahrverbot
Wolkenbruch und Hitze: Autofahren bei extremem Wetter
Wolkenbruch und Hitze: Autofahren bei extremem Wetter
Gut und stark: ADAC mit BMW 3er sehr zufrieden
Gut und stark: ADAC mit BMW 3er sehr zufrieden

Kommentare