Auto als Unfallverursacher

Autonomes Fahren: Wer zahlt, wenn's kracht

+
Wissenschaftler und Experten versprechen sich von selbstfahrenden Autos einiges: Statt langweilig durch den Stopp und Go hinter dem Steuer zu sitzen, können Autofahrer in Zukunft die Zeit nutzen, um andere Dinge zu erledigen oder einfach zu entspannen. Außerdem kann die neue Technologie helfen Unfälle zu vermeiden und somit die Straßen sicherer machen.

Wenn es auf der Straße kracht, trägt meistens der Fahrer die Schuld. 90 Prozent der Verkehrsunfälle sind Folgen menschlicher Fehler. Nun geraten Assistenzsysteme zunehmend in den Blick der Versicherer.

auch interessant

Meistgelesen

Motte im Auto raubt Anwohnern den Schlaf
Motte im Auto raubt Anwohnern den Schlaf
Citroën und Pössl: Neues Reisemobil gibt es ab 37 999 Euro
Citroën und Pössl: Neues Reisemobil gibt es ab 37 999 Euro
Testfahrt: Frau schrottet Auto nach sechs Sekunden 
Testfahrt: Frau schrottet Auto nach sechs Sekunden 
Raser mit Tempo 227 in 120-Zone geblitzt
Raser mit Tempo 227 in 120-Zone geblitzt

Kommentare