BMW 3er Touring

Für flotte Väter

BMW 3er Touring
+
Ganz schön schnittig: Der BMW 3er Touring ist um knapp zehn Zentimeter in der Länge gewachsen. Seine Silhouette verrät neue Sportlichkeit.

Wenn sich Nachwuchs einstellt, trennt sich Mann schweren Herzens von seinem geliebten Sportwagen. Der 3er Touring von BMW ist von jeher eine begehrte Alternative (nicht nur) für flotte Familienväter.

Ab 22. September steht die fünfte Generation des Münchner Autobauers beim Händler. Ein erster Eindruck.

Man ist geneigt, zu sagen: Immer diese perfekten Autos! Außen hui, innen hui, vorne Komfort und hinten Platz. Dazu ein unersättlicher Laderaum und unter der Haube entfalten die Pferdeherden eine unbändige Kraft und Dynamik. Was, bitteschön, will man(n) mehr?

Der neue BMW 3er Touring

Der neue BMW 3er Touring

Im Vergleich zum Vorgänger ist der Touring um 97 Millimeter gewachsen, der Radstand wurde um 50 Millimeter verlängert. Dieses Plus an Größe (übrigens bei gleichzeitiger Gewichtsreduktion um bis zu 40 Kilo) kommt den Insassen zugute, sowohl beim Sitzkomfort – im Fond gibt es 15 Millimeter mehr Kniefreiheit – als auch beim Ladevolumen. Der Kofferraum schluckt jetzt 495 Liter und damit 35 Liter mehr als der „alte“. Laut BMW ist man damit Bester im Segment, und der Kinderwagen dürfte so locker sein Plätzchen neben dem Golfbag finden. Bequem für den Rücken wird’s durch die angenehm niedrige Ladekante. Ist das Gepäck doch einmal ein bisserl größer, lässt sich die Rückbank dreigeteilt im Verhältnis 40/20/40 umlegen. Pfiat di, Dachbox! Angenehm ist zudem die schon bekannte separat zu öffnende Heckscheibe. Neu ist hingegen der gesondert zu ordernde „Komfortzugang“ – Fußkick unters Heck und die Klappe öffnet sich. Tüten, Taschen, Kisten müssen nicht abgestellt werden und bleiben sauber.

Sitzt Papa hinter seinem Lenkrad, darf er seinen rollenden Herrensalon genießen. Das Auge freut sich an hochwertigen Materialien, geschwungenen Elementen und guter Übersicht. Über das umfangreiche BMW ConnectedDrive bleibt er mit der Welt vernetzt.

Zunächst stehen drei Triebwerke zur Wahl – alle arbeiten mit BMW TwinPower Turbo Technologie. Neben dem Vierzylinder-Benziner mit 245 PS und dem Zweiliter-Dieselmotor mit 184 PS sorgt ein neuer Sechszylinder-Diesel mit 258 PS für die viel zitierte „Freude am Fahren“. Wir freuen uns im Sechszylinder über flotte Beschleunigungswerte (5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h), das maximale Drehmoment wird von BMW mit 560 Newtonmeter angegeben und steht bereits zwischen 1.500 und 3.000 Umdrehungen zur Verfügung. Ausgestattet mit so viel Power, ist es nahezu unmöglich sich wie ein braver Familienvater aufzuführen. Doch mal ehrlich: Es muss sich doch nicht alles ändern, oder?

(Der Einstiegspreis für den 3er Touring liegt bei 32.350 Euro)

K.B.

Lesen Sie mehr zum Thema:

So praktisch! Der neue BMW 3er Touring

BMW 1er: Weniger ist mehr

BMW 7er: Mehr Innere Werte

X 1 – das zarteste Facelift des Jahres

Mal Kavalier, mal wildes Tier

auch interessant

Meistgelesen

Führerscheinprüfling beleidigt Prüfer
Führerscheinprüfling beleidigt Prüfer
Fiat 124 Spider ist ab 23 990 Euro zu haben
Fiat 124 Spider ist ab 23 990 Euro zu haben
Bei eBay: So ehrlich beschreibt ein Verkäufer sein Auto 
Bei eBay: So ehrlich beschreibt ein Verkäufer sein Auto 
Dieser Schwan legt Verkehr in der Nacht lahm
Dieser Schwan legt Verkehr in der Nacht lahm

Kommentare