Alltagstest

BMW 4er Coupé: Der „Held der Straße“

BMW 4er Coupé
+
Autor Klaus Rimpel genoss das einzigartige Fahrgefühl des 4er.

„Boah, was für eine Karre!“ Normalerweise errege ich mit meiner privaten verbeulten französischen Familienkutsche nicht die Aufmerksamkeit der Teenager aus meiner Nachbarschaft...

...aber als ich mit diesem Testauto einparke, bin ich sofort der Held der Straße: Der BMW 428i mit seiner Mini-Haifischflosse auf der elegant geschwungenen Karosserie ist wahrhaft auffällig!

Auch im Sound: Beim Gasgeben auf der Autobahn röhren die vier Zylinder, wie es sich für einen Sportwagen gehört. Für dieses Rennfahrer-Feeling werden über die Stereoanlage zusätzliche Frequenzen eingespielt – der Soundgenerator soll Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen, die das Sechszylinder-Geräusch vermissen. Der Sportwagen-Kunde hat eben ganz spezielle Ansprüche …

Solche banalen Anforderungen wie ein genügend großer Kofferraum für die Fahrt zum Wertstoffhof sind einem klassischer Vierer-Käufer eher egal: Für die Verschandelung mit Gartenabfällen blitzt und blinkt dieser Wagen ohnehin viel zu schön!

Und für die Koffer für die Urlaubsfahrt bietet das Coupé mit immerhin 445 Litern leidlich Platz – eine Großfamilie wird sich solch ein Auto sowieso nicht zulegen. Aber auch ein Sportauto-Freak muss mal die Oma zum Kaffeeklatsch abholen. Es ist alles andere als leicht für eine betagte Seniorin, sich in die tief liegenden Sitze zu quälen.

Ohne Beinkrämpfe im BMW 4er

Aber wenn man erst einmal im Vierer Platz gefunden hat, wird man mit Bequemlichkeit belohnt: Selbst längere Fahrten lassen sich in diesen Sitzschalen ohne Beinkrämpfe überstehen.

Überhaupt, die Bequemlichkeit: Das 4er Coupé bietet jeden wünschbaren Komfort – und mehr. So reicht die Elektronik dem Fahrer den Gurt wie von Geisterhand, es gibt Lenkrad-Heizung …

Seine schönen Formen fordern im Stauvolumen ihren Tribut.

Fehlt nur noch, dass dieses Auto (natürlich alkoholfreie) Cocktails anrührt – gerührt, nicht geschüttelt… Solche Extras kosten – da kommen zum Grundpreis von 41.100 Euro (6-Gang Manuell) schnell noch mal 10.000 Euro und mehr dazu.

Aber einiges an BMW-Komfort will man schnell nicht mehr missen, wenn man es mal genießen durfte – zumal es auch der Sicherheit zugutekommt. Das geniale Head-up-Display beispielsweise sorgt dafür, dass die Navi-Wegbeschreibung oder die gerade gültige Geschwindigkeitsbegrenzung ohne gefährliche ruckhafte Kopfbewegungen im Blick sind. Die auf die Windschutzscheibe projizierten Infos gibt es zum Paketpreis für 1950 Euro (im „Innovationspaket“ mit adaptivem Kurvenlicht, Regensensor etc.). Wer auf schöne Details Wert legt, ist mit dem Paket BMW Individual Komposition (4250 Euro) gut bedient – unter anderem mit erweiterter Lederausstattung, belederter Instrumententafel und Edelholz­ausführung.

Fahrgefühl im BMW 4er

Doch es geht ja nicht nur um die Optik: Das Fahrgefühl ist schließlich der maßgebliche Grund, sich für solch einen Vierer zu entscheiden. Wer je in einem Kleinwagen beim Überholen eines Lasters Blut und Wasser schwitzen musste, wird das Gefühl dieser aus 245 PS angeschobenen Turbo-Beschleunigung genießen!

Das ist das neue BMW 4er Coupé

Das ist das neue BMW 4er Coupé

In 5,8 Sekunden kommt der 428i von null auf 100 – und das alles bei einer ruhigen Straßenlage, sodass sich 180 km/h anfühlen wie 80 km/h bei meiner heimischen Rostlaube. Und da sollten dann auch all die Kritiker verstummen, die dem Vierer vorwerfen, nur ein umnummerierter Dreier zu sein. Das Fahrgefühl der geballten PS-Kraft, das gewisse Etwas im Styling: Mit einem Dreier konnte ich jedenfalls nicht derartige Begeisterungsstürme bei den Nachbar-Buben auslösen!

Klaus Rimpel

BMW 428i

  • Leistung: 245 PS (180 kW)
  • Hubraum: 1997 cm³ Max.
  • Drehmoment: 350 Nm bei 1250-4800 U/min
  • Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
  • 0 auf 100 km/h: 5,98 Sekunden
  • Leergewicht: 1525 kg
  • Kofferraum 445 l
  • Testverbrauch Stadt: 8,4 l/100 km (Außerorts: 7,9 l)
  • Basispreis: 41.100 Euro
Klaus Rimpel

Klaus Rimpel

E-Mail:Klaus.Rimpel@tz.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Führerscheinprüfling beleidigt Prüfer
Führerscheinprüfling beleidigt Prüfer
Fiat 124 Spider ist ab 23 990 Euro zu haben
Fiat 124 Spider ist ab 23 990 Euro zu haben
Bei eBay: So ehrlich beschreibt ein Verkäufer sein Auto 
Bei eBay: So ehrlich beschreibt ein Verkäufer sein Auto 
Dieser Schwan legt Verkehr in der Nacht lahm
Dieser Schwan legt Verkehr in der Nacht lahm

Kommentare