Freude am Fahren

Der BMW i3 ist da!

Der BMW i3 ist da!
1 von 8
Der BMW i3 feiert Weltpremiere in New York, London und Peking. Das erste Elektro-Serienfahrzeug ist 3,99 Meter lang, 1,77 Meter breit und 1,55 Meter hoch. Vier Personen haben im Stromer aus Karbon Platz.
Der BMW i3 ist da!
2 von 8
In der Basisversion soll der BMW i3 in Deutschland ab 34.950 Euro zu haben sein.
Der BMW i3 ist da!
3 von 8
Für Freude am Fahren sorgen im BMW i3 170 PS (125 kW). Der kompakte Wagen beschleunigt mit der Kraft aus der Lithium-Ionen-Batterie aus dem Stand in 3,7 Sekunden auf Tempo 60. 100 Stundenkilometer in 7,2 Sekunden. Höchstgeschwindigkeit 150 km/h. 
Der BMW i3 ist da!
4 von 8
Die Reichweite vom BMw i3 liegt zwischen 130 bis 160 Kilometern. Das Aufladen ist an einer Haushaltssteckdose oder an einer öffentlichen Ladestation möglich.
Der BMW i3 ist da!
5 von 8
Der BMW i3 kommt auch mit einem Range-Extender, einem 34 PS starken Zweizylinder, kann der Fahrradius sogar bis auf 300 Kilometer ausgedehnt werden.
Der BMW i3 ist da!
6 von 8
Raunkomfort im BMW i3, aber ohne viel Schnickschnack.
Der BMW i3 ist da!
7 von 8
Die Türen öffnen sich beim BMW i3 wie bei einem Rolls-Royce oder Opel Meriva gegenläufig.
Der BMW i3 ist da!
8 von 8
Das Display im Cockpit informiert über Fahrfunktion, Stromverbrauch, Klimaeinstellungen, Audiosystem sowie Navigation.

BMW i3 Weltpremiere in New York, London und Peking. Das Elektroauto soll in der Basisversion in Deutschland 34.950 Euro kosten.

Martina Lippl

Martina Lippl

E-Mail:martina.lippl@merkur.de

Google+

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Fiat 124 Spider: O Sole mio
Fiat 124 Spider: O Sole mio
"Hoverboard"-Trend: Das sollten Sie wissen 
"Hoverboard"-Trend: Das sollten Sie wissen 
Automuseen in Deutschland
Automuseen in Deutschland
Das ultimative Luxusauto zum Fliegenfischen
Das ultimative Luxusauto zum Fliegenfischen

Kommentare