Sünden an der Ampel

Chaos an der Kreuzung: Autofahrer sehen "grün"

Wenn der Verkehr an der Kreuzung fließt, halten sich die meisten Autofahrer an die Straßenverkehrsordnung. 
+
Wenn der Verkehr an der Kreuzung fließt, halten sich die meisten Autofahrer an die Straßenverkehrsordnung. 

Es ein typisches Bild im Berufsverkehr: An der Kreuzung hakt es gewaltig. Trotz Stau beharren Autofahrer während der Grünphase auf ihr "Recht" und blockieren alles. Dabei gibt es eindeutige Regeln.

Wenn es um die Vorfahrt geht, kommen selbst erfahrene Autofahrer ins Grübeln. An der Kreuzung ohne Straßenschilder gilt die Rechts-vor-Links-Regel. Das regelt der § 8 Straßenverkehrsordnung (STVO). In der Theorie klingt das recht einfach, doch in der Praxis gibt es häufig Probleme.

Im Stop-und Go-Verkehr am Morgen geht's gerade in der Stadt an vielen Kreuzungen richtig rund. Wenn es offensichtlich nur Zentimeter für Zentimeter vorangeht, entsteht auch noch an bestimmten Kreuzungen ein richtiges Chaos.

Während der Grünphase quetschen sich Autofahrer in den Kreuzungsbereich und blockieren den Quer- oder Gegenverkehr. Meist untermalt ein Hupkonzert diese völlig verfahrene Situation. 

Eigentlich gibt es klare Regeln. "Autofahrer dürfen nur dann in eine Kreuzung fahren, wenn sie sicher sind, dass sie diese auch komplett überqueren können", sagt TÜV Rheinland Kraftfahrtexperte Hans-Ulrich Sander.

Hat sich bereits ein Rückstau gebildet, müssen Autofahrer auch bei grünem Licht an der breiten weißen Haltelinie warten, bis die Kreuzung wieder frei ist. Kreuzungen müssen freibleiben, selbst bei Stau, ermahnt der TÜV.

Wer dagegen verstößt und die Kreuzung verstopft, begeht, laut ADAC, eine Ordnungswidrigkeit und riskiert ein Bußgeld in Höhe von 20 Euro. Ist bei größeren Kreuzungen nicht absehbar, dass der Verkehr plötzlich stockt, ist ein „Hängenbleiben“ in der Kreuzung unerwartet und somit straffrei.

"Grüner Pfeil" an der Kreuzung vielen Autofahrer ein Rätsel.

Häufig ist neben einer Ampel auch eine "grüner Pfeil" angebracht. Das Verkehrszeichen erlaubt unter bestimmten Voraussetzungen das Rechtsabbiegen auch dann, wenn die Ampel auf Rot steht. Das Schild scheinen viele Autofahrer nicht ganz zu verstehen. Wer beispielsweise auf der rechten Spur ohne Halt weiterrollt, blinkt und abbiegt, riskiert ein saftiges Bußgeld und einen Punkt in Flensburg! Denn, ein Stopp - heißt immer Stopp. Hält ein Autofahrer beim Grünen Pfeil nicht an, ist das wie ein Rotlichtverstoß.

Das falsche Verhalten am grünen Pfeil wird – nach der seit 1. Mai gültigen neuen Regelung – mit einem Bußgeld ab 70 Euro und einem Punkt in der Flensburger Verkehrssünderdatei bestraft. War die Ampel dann länger als eine Sekunde rot, winken für das vorschnelle Abbiegen 200 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot.

Sechs kuriose Fakten rund um die Ampel

  • In Deutschland gibt es 1,5 Millionen "Lichtsignalanlagen"
  • Im Laufe ihres Lebens verbringen Deutsche im Schnitt zwei Wochen mit dem Warten an einerroten Ampel.
  • Eingebaute Vorfahrt: Polizei und Rettungswagen dürfen bei rot über die Ampel fahren
  • Der Kreisverkehr macht den Autofluss flotter. Leider eignet sich der Kreisverkehr weniger für die Innenstadt.
  • 71 Prozent nutzen die Wartezeit an der Ampel für einen Flirt. 
  • Die Idee einer Ampel gibt es seit über 100 Jahren. 1868 wurden in London versuchsweise Signalarme mit roten und grünen Gaslaternen montiert. Die Konstuktion konnte sich jedoch nicht durchsetzen – sie explodierte und tötete den Polizisten, der sie bediente. Die erste elektrische Ampel in Deutschland regelte 1924 am Postdamer Platz in Berlin den Verkehr.
  • Die Farbe grün beruhigt. Vielleicht bleiben deswegen viele Autofahrer trotz Grün an der Ampel stehen. Hupen ist in solchen Fällen tabu, denn die Hupe ist nur dazu das, um andere vor Gefahren zu warnen. 

 

ml

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Enten-Treffen: Liebhaber zeigen ihre Schätzchen
Enten-Treffen: Liebhaber zeigen ihre Schätzchen
Noch im Einsatz: Polizei BMW Isetta
Noch im Einsatz: Polizei BMW Isetta
Dieser schräge Typ überlebt jeden Autounfall
Dieser schräge Typ überlebt jeden Autounfall
Übergepäck: Polizei zieht Deutschen aus dem Verkehr
Übergepäck: Polizei zieht Deutschen aus dem Verkehr

Kommentare