Update

Die Stars auf der Detroit Motor Show 2015

Die Stars auf der Detroit Motor Show 2015
1 von 22
Kohlefaser-Konstruktion und ausgefeilte Aerodynamik: Ford GT mit 600 PS.
Die Stars auf der Detroit Motor Show 2015
2 von 22
Italo-Zweisitzer: Das neue Alfa Romeo 4C Spider beschleunigt in 4,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit fährt der 4C 258 km/h.
VW Cross Coupé GTE
3 von 22
Kantig und kernig: Die Wolfsburger stellen auf der Detroit Motor Show das VW Cross Coupé GTE vor. Der neue Geländewagen auf der Basis des modularen Querbaukastens (MQB) verfügt über einen V6-Plug-In-Hybridantrieb mit einer Systemleistung von 360 PS.
VW Cross Coupé GTE
4 von 22
Das VW Cross Coupé GTE sprintet damit in 6 Sekunden aus dem Stand von null auf Tempo 100. Höchstgeschwindigkeit fährt der SUV 209 km/h. Im Elektro-Modus kommt der Fünfsitzer laut Volkswagen 32 Kilometer weit. 
Volvo S60 Cross Country
5 von 22
Cross-Over-Limousine für schlechtes Wetter: Der Volvo S60 Cross Country mit seinen 19-Zoll Reifen feiert Weltpremiere in Detroit 2015.
Volvo S60 Cross Country
6 von 22
Die robuste Offroader-Version hat 65 Millimeter mehr Bodenfreiheit als der normale Volvo S60.
Volvo S60 Inscription Detroit 2015
7 von 22
Extra lang für den US-Markt: Der Volvo S60 Inscription bietet noch mehr Platz.
Volvo S60 Inscription Detroit 2015
8 von 22
Auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit zeigt Volvo den S60 Inscription.

Traditionell beginnt das Autojahr auf der Detroit Auto Show 2015 (12. bis 25. Januar) mit einem Paukenschlag. Auf der größten US-Automesse gibt es einiges zu sehen.

Autobauer aus Europa, Asien und Nordamerika lassen auf der Detroit Motor Show (NAISA) ihre Muskeln spielen. Der rote Teppich ist ausgerollt und nach und nach gibt es die ersten Fotos zu den Highlights: Dazu gehören der Audi Q7, der Mini John Cooper Works, das Mercedes GLE Coupé, der Cadillac CTS-V oder auch der Lexus F.

Volkswagen gibt einen Ausblick auf seinen neuen Geländewagen. Das VW Cross Coupé GTE ist ein Fünfsitzer mit einem 360 PS V6-Plug-In-Hybridantrieb. Das Modell soll wie der VW Cross Blue den Geschmack der Amerikaner treffen.

Auch Volvo macht sich für den US-Markt extra lang: Der Volvo S60 Inscription bietet noch mehr Platz.

 

ml

auch interessant

Meistgelesen

Fiat 124 Spider: O Sole mio
Fiat 124 Spider: O Sole mio
"Hoverboard"-Trend: Das sollten Sie wissen 
"Hoverboard"-Trend: Das sollten Sie wissen 
Automuseen in Deutschland
Automuseen in Deutschland
Das ultimative Luxusauto zum Fliegenfischen
Das ultimative Luxusauto zum Fliegenfischen

Kommentare