EDAG Light Cocoon Konzept

Stoffkleid statt Blech! Karosserie aus Polyester

EDAG Light Cocoon Konzept: Sportwagen hat Kleid aus Polyester Jersey Stoff statt Blech.
1 von 4
EDAG Light Cocoon Konzept: Der Sportwagen hat ein Kleid aus Polyester Jersey Stoff statt Blech.
EDAG Light Cocoon Konzept: Sportwagen hat Kleid aus Polyester Jersey Stoff statt Blech.
2 von 4
Visionärer Look: Unter der Außenhaut aus Stoff leuchten beim EDAG Light Cocoon Konzept LEDs.
EDAG Light Cocoon Konzept: Sportwagen hat Kleid aus Polyester Jersey Stoff statt Blech.
3 von 4
Ultimativer Leichtbau: Über einer Trägerstruktur ist die Karosserie aus Stoff gespannt. Das spart extrem an Gewicht.
EDAG Light Cocoon Konzept: Sportwagen hat Kleid aus Polyester Jersey Stoff statt Blech.
4 von 4
Das EDAG Light Cocoon Konzept ist auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. März 2015) zu sehen.

Stoff statt Blech? Was verrückt klingt, zeigen Designer auf dem Genfer Autosalon im März 2015: das EDAG Light Cocoon Konzept.

Bei dem kompakten Sportwagen besteht die Karosserie aus einer Polyester Jersey Stoff-Hülle. Das wetterfeste Textil spannt sich straff über ein verästeltes Alu-Skelett. Um die Struktur sichtbar zu machen, wurde hinter dem Stoffkleid eine LED-Beleuchtung installiert.

Bei dem EDAG Light Cocoon Konzept haben sich die Designer von der Natur inspirieren lassen. Ein Pflanzenblatt diente dabei als Vorbild: Wie auch die Struktur eines Blattes mit einer leichten Abschlusshaut überspannt ist, besitzt der EDAG Light Cocoon eine schützende und leichte Hülle aus einem Textilmaterial. 

Das futuristische Mobil ist extrem leicht und soll, laut den Entwicklern, den Automobilbau revolutionieren.

Auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. März 2015) feiert der Sportwagen mit seinem Stoffkleid Weltpremiere.

ml 

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Sportwagen-Legende: Alpine steht vor dem Comeback
Sportwagen-Legende: Alpine steht vor dem Comeback
Seat Ateca: SUV mit Flamenco Feeling
Seat Ateca: SUV mit Flamenco Feeling
Ahoi, Kapitän! Der Fiat 500 Riva
Ahoi, Kapitän! Der Fiat 500 Riva
Kameras statt Kotflügel: Autodesigner auf Abwegen
Kameras statt Kotflügel: Autodesigner auf Abwegen

Kommentare