Frecher Vogel aus Jena: der Colibri

Der Elektro-Flitzer Colibri: Der Einsitzer aus Jena soll Ende 2014 in Produktion gehen.
1 von 6
Flügel hoch! Das Mikromobil Colibri aus Jena soll Pendler mit Öko-Bewußtsein begeistern. Wer allerdings größer als 1,98 Meter ist, sollte vielleicht erstmal Probesitzen. Auch wenn sich die Sitze ergonomisch verstellen lassen, sind die Maße des Elektro-Flitzers minimal.
Der Elektro-Flitzer Colibri: Der Einsitzer aus Jena soll Ende 2014 in Produktion gehen.
2 von 6
Der Colibri ist 2,75 Meter lang, 1,18 Meter breit und 1,30 Meter hoch. Im Kofferraum ist Platz für zwei Getränkekisten.
Der Elektro-Flitzer Colibri: Der Einsitzer aus Jena soll Ende 2014 in Produktion gehen.
3 von 6
Ein spezieller Hubmechanismus erleichtert das Ein- und Aussteigen, Pedallerie und Lenkrad sind verstellbar.
Der Elektro-Flitzer Colibri: Der Einsitzer aus Jena soll Ende 2014 in Produktion gehen.
4 von 6
Für die Spitzleistung von 24 KW sorgt ein leistungsstarker Akku auf Lithium-Eisen-Phosphat-Basis von Axxellon. Der Colibri beschleunigt damit von null auf Tempo 100 in 9,9 Sekunden. Spitze fährt das Mikromobil 120 km/h. Je nach Fahrstil ist eine Reichweite von 110 Kilometern möglich.
Der Elektro-Flitzer Colibri: Der Einsitzer aus Jena soll Ende 2014 in Produktion gehen.
5 von 6
Auf dem Genfer Autosalon feierte der Colibri sein Debüt. Der Elektro-Einsitzer der Thüringer Firma Innovative Mobility Automobile (IMA) aus Jena soll Ende 2014 in Produktion gehen.
Der Elektro-Flitzer Colibri: Der Einsitzer aus Jena soll Ende 2014 in Produktion gehen.
6 von 6
Für einen Preis von cirka 10.000 Euro soll der Elektro-Mikro plus Akku-Miete dann zu haben sein.

Mikromobil Colibri: Der Elektro-Einsitzer aus Jena soll in Produktion gehen. Noch fehlen Investoren. Der Kleine soll dann für 10.000 Euro plus Akku-Miete zu haben sein.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Die neue Alfa Romeo Giulia
Die neue Alfa Romeo Giulia
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann
Fiat Tipo Kombi: Mehr Platz, weniger Prestige
Fiat Tipo Kombi: Mehr Platz, weniger Prestige
"Sperber", "Spatz" und "Hühnerschreck"
"Sperber", "Spatz" und "Hühnerschreck"

Kommentare