Große Nachfrage nach alten Autokennzeichen

Berlin - Die Möglichkeit, alte Autokennzeichen wiederzubeleben, stößt in den Ländern auf großes Interesse. 138 frühere Buchstabenkombinationen eurden bereits neu genehmigt.

Weitere 40 Anträge lägen dem Bundesverkehrsministerium nach einem Bericht der „Passauer Neuen Presse“ (Samstag) vor und würden geprüft. Spitzenreiter sei Sachsen mit 45 reaktivierten Regionalkürzeln, gefolgt von Sachsen-Anhalt mit 38 genehmigten Alt-Kennzeichen. Dagegen seien aus Bayern bisher keine Anträge gestellt worden. Die Landkreise dort lehnten dies mehrheitlich ab.

Seit 1. November können Länder beim Bund alte Kürzel beantragen. Viele Kreise haben sich dafür ausgesprochen und wollen so die regionale Identität stärken. Der Bund genehmigt die Kürzel in der Regel, wenn sie nicht schon vergeben sind und nicht gegen gute Sitten verstoßen.

Hier die Liste der aktuellen Kfz-Kennzeichen

dpa

Kfz-Kennzeichen: Die lustigsten Abkürzungen

Kfz-Kennzeichen: Die lustigsten Abkürzungen

auch interessant

Meistgelesen

Braune Pest adé: So bleiben Oldtimer rostfrei
Braune Pest adé: So bleiben Oldtimer rostfrei
Mercedes darf keine Nackenföhns mehr verkaufen
Mercedes darf keine Nackenföhns mehr verkaufen
Audi SQ7: Der Diesel-Hammer
Audi SQ7: Der Diesel-Hammer
Peugeot 2008: Kompakter Löwe mit neuer Maske
Peugeot 2008: Kompakter Löwe mit neuer Maske

Kommentare