Hybrid Rennsportwagen: Porsche 918 RSR 

Porsche 918 RSR
1 von 10
Porsche 918 RSR – Rennlabor mit noch leistungsstärkerem Hybrid-Antrieb. Der 918 RSR leistet nun genau 563 PS bei 10.300/min. Die Elektromotoren an den beiden Vorderrädern steuern jeweils 75 kW, also insgesamt 150 kW, zur installierten Peak-Antriebsleistung von exakt 767 PS bei.
Porsche 918 RSR
2 von 10
Mit dem Porsche 918 RSR zeigt der Autobauer, dass er die Klaviatur der Hybrid-Technologie beherrscht. Im zweisitzigen Mittelmotor-Coupé 918 RSR steckt die Technologie des 911 GT3 R Hy brid und das Design des 918 Spyder.
Porsche 918 RSR
3 von 10
Ein sichtbares Lüfterrad zwischen den Ram Air-Ansaugstutzen und ein Heckspoiler in RS Spyder-Abmessungen betonen zusätzlich die Funktion eines Rennlabors.
Porsche 918 RSR
4 von 10
Puristisch: Der Porsche 918 RSR zeigt sich mit muskulösen Radhäusern, dynamischen Luftöffnungen und einem kanzelartigen Cockpit.
Porsche 918 RSR
5 von 10
Der neue Farbton „Liquid Metal Chromblau“ soll die Form unterstreichen. 
Porsche 918 RSR
6 von 10
Die Startnummer 22 sowie einige Designdetails sind eine Hommage an ein Ereignis von 1971. Damals fuhren die Piloten Dr. Helmut Marko und Gijs van Lennep beim 24-Stunden-Klassiker als erste in Le Mans durchs Ziel.
Porsche 918 RSR
7 von 10
Der Distanzrekord ihres Porsche 917 Kurzheck-Coupés im Martini-Design – 5335.313 Kilometer bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 222,304 km/h – hatte 39 Jahre lang bis 2010 Bestand.
Porsche 918 RSR
8 von 10
Porsche 918 RSR – Rennlabor mit noch leistungsstärkerem Hybrid-Antrieb

Weltpremiere mit 563 PS: Der neue Porsche 918 RSR -Rennlabor mit noch leistungsstärkerem Hybrid-Antrieb. Hier sehen Sie die ersten Bilder.

auch interessant

Meistgelesen

Sportwagen-Legende: Alpine steht vor dem Comeback
Sportwagen-Legende: Alpine steht vor dem Comeback
Motortuning: Wie der Motor zu mehr Leistung kommt
Motortuning: Wie der Motor zu mehr Leistung kommt
Euro NCAP Crashtest: Tiguan, Ateca und Giulia
Euro NCAP Crashtest: Tiguan, Ateca und Giulia
Kameras statt Kotflügel: Autodesigner auf Abwegen
Kameras statt Kotflügel: Autodesigner auf Abwegen

Kommentare