Modernes Design

Modern in die Zukunft: BMW Concept Roadster

+
BMW Concept Roadster: klassische Werte modern interpretiert.

Zwei-Zylinder-Boxermotor, Einarmschwinge mit Kardanantrieb und Gitterrohrrahmen - die Concept Roadster von BMW ist zwar typisch, aber sehr modern. Sieht so die Zukunft aus?

Auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2014 am Comer See ist die Concept Roadster erstmals zu sehen. Das Motorrad Konzept ist als modernes Gegenstück zu der bewusst klassisch gehaltenen BMW R Nine T gedacht.

Typische Markenmerkmale sind zwar der Zwei-Zylinder-Boxermotor, die Einarmschwinge mit Kardanantrieb und der Gitterrohrrahmen, doch sonst ist das Bike einfach anders. Design ist extrem keilförmig: vorne niedrig, aber das Heck hoch und kurz.

Der dunkle Motorbereich ist durch den hellen Sitzbereich mit Tank und Heckaufbau abgegrenzt. Durch diesen Gegensatz rückt der Schwerpunkt bei der Concept Roadster optisch tiefer. Hingucker sind neongelbe Details.

An der Front ersetzt eine flache LED-Scheinwerfermaske den klassischen Rundscheinwerfer. Die sogenannte Lichtbänke geben der BMW Concept Roadster ein futuristisches Gesicht.

Auffällig am Heck ist der Motorspoiler. Er übernimmt an der blau-weißen BMW Concept Roadster nicht nur eine aerodynamische Funktion, sondern integriert zusätzlich den gesamten Vorschalldämpfer. Sonst besteht Heckstruktur aus blankgefrästem Aluminium. Die Frässpuren sind gewollt.

Der BMW Boxer-Motor mit 125 PS bei 7.750 Umdrehungen in der Minute (U/min) aus 1.170 ccm und besitzt ein maximales Drehmoment (Nm) von 125 Nm bei 6.500 U/min.

BMW Concept Roadster

BMW Concept Roadster

ml

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare