Zeitgleich mit der "f.re.e"

Münchner Auto Tage: „Jetzt soll‘s mal wieder sein“

+
Fahrstunden von Papa Peter (44): Der Fünftklässler Moritz (10) übt schon mal am Steuer eines Smarts und hat sichtlich viel Spaß bei der Sache

Auf Süddeutschlands größter Automobil-Verkaufsmesse können sich die Besucher noch bis Sonntag von über 50 Händlern zu über 200 Modellen beraten lassen, sich über die aktuellen Neuigkeiten und Trends informieren, das Wunschauto probefahren – und viele Sonderangebote nutzen.

Die „Münchner Auto Tage“ in der Messe in Riem haben begonnen. Und schon am ersten Tag fanden zahlreiche Autos einen Fahrer. Wir haben einige Besucher gefragt, wonach sie auf den Auto-Tagen suchen.

Peter (44) und Moritz (10) Walch aus Dietramszell

„Ich bin Polizist in Bad Tölz und mein Sohn geht in die 5. Klasse des Gymnasiums. Wir sind nicht zum Kaufen hier, weil wir schon zwei recht neue Autos haben. Aber mein Sohn ist ein totaler Fan und interessiert sich sehr dafür. Deswegen sind wir heute, wie letztes Jahr auch schon, extra zur Messe gefahren. Am Besten hat ihm bisher der rote Beetle gefallen. Aber so viel haben wir auch noch nicht gesehen.“

Familie Nitzsche aus München

Familie Nitzsche im Kofferraum ihres potenziellen neuen Familienwagens. Hier ist sicherlich genug Platz für alle.

„Wir sind auf der Suche nach einem neuen Auto. Wenn es heute noch nicht direkt klappt, ist es auch nicht schlimm, aber falls uns eines gefällt, schlagen wir vielleicht auch gleich zu. Denn für unseren Nachwuchs, Hund und Bergsport brauchen wir einfach etwas mehr Platz. Wir haben erst gestern im Autohaus erfahren, dass ab heute die Autotage stattfinden und sind dann gleich spontan hierher. Jetzt machen wir ein paar Probefahrten und dann wird man schon sehen. Kommt natürlich auch drauf an, wie lange die Kinder durchhalten.“

Jörn Niedereichholz (69) aus München

Der erste Käufer: Jörn Niedereichholz (69) mit seinem neuen CX5.

„Ich bin heute der erste Autokäufer hier. Ich habe mich im Vorfeld schon informiert, deshalb waren Typ und Kategorie schon klar. Aber die endgültige Entscheidung ist erst hier vor Ort gefallen. Ich habe den Mazda CX5 gewählt, da ich schon zuvor einen Mazda hatte und sehr zufrieden damit war. Der Entschluss zu einem neuen Auto ist natürlich immer ein Prozess. Aber irgendwann dachte ich mir einfach, jetzt soll’s mal wieder sein. Man weiß ja auch nie, wie alt man noch wird. Also lieber nicht noch länger warten.“

Marianny Eisenhofer (29) aus München

Marianny Eisenhofer (29): Wenn das richtige Angebot kommt, schlägt sie zu!

„Ich habe zwar schon ein Auto, aber das ist im Moment leider kaputt und hat außerdem keine grüne Plakette. Deswegen kann ich damit eh nicht in die Stadt fahren. In München kommt man zwar auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln überall gut hin, aber das finde ich vor allem abends als Frau einfach etwas unangenehm. Da habe ich lieber ein Auto. Ich bin zwar eigentlich erstmal zum Informieren hier, aber wenn ich ein wirklich sehr gutes Angebot erhalten würde, kaufe ich es vielleicht auch gleich hier bei den Autotagen.“

Die „Münchner Auto Tage“ dauern noch bis Sonntag. Täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr. Tickets kosten zwischen 6 und 10 Euro und berechtigen zudem zur Reise- und Freizeitmesse „f.re.e“. Anreise mit der U2 bis Messestadt Ost, dann Halle C4.

Hier geht's zu den Kombi-Tickets

pfw

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Unsere ersten Eindrücke vom neuen BMW 5er
Unsere ersten Eindrücke vom neuen BMW 5er
BMW testet autonomes Fahren in München
BMW testet autonomes Fahren in München
Schottland verbietet Rauchen im Auto
Schottland verbietet Rauchen im Auto
Ups! Auto versinkt in Baugrube
Ups! Auto versinkt in Baugrube

Kommentare