Junge, Junge!

610 PS! Lamborghini Huracán LP 610-4

Lamborghini Huracán LP 610-4 Fotos
1 von 11
Das ist der Gallardo-Nachfolger: Der neue Lamborghini Huracán LP 610-4 hat 610 PS. Aus dem Stand galoppiert der Stier in 3,2 Sekunden von null auf Tempo 100. Locker fährt der Supersportwagen 325 Stundenkilometer. 
Lamborghini Huracán LP 610-4 Fotos
2 von 11
Auf die Straße gebracht wird die Leistung des V10-Triebwerks über das neue 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe „Lamborghini Doppia Frizione“ und den permanenten Allradantrieb mit elektronischer Steuerung.
Lamborghini Huracán LP 610-4 Fotos
3 von 11
Mit Hurácan hat Lamborghini eine komplett neuen Boliden auf seine vier Reifen gestellt.
Lamborghini Huracán LP 610-4 Fotos
4 von 11
Der neue Huracán LP 610-4 ist optisch ein echter Lamborghini. Allerdings wirkt der Luxussportler aufgeräumt und aus einem Guss. Sein Gewicht: 1422 Kilogramm
Lamborghini Huracán LP 610-4 Fotos
5 von 11
Die Silhouette ist klar: Eine Linie von der Front bis zum Heck. Die Seitenfenster ergeben dabei eine hexagonale Form, die wie ein Juwel in das Seitenprofil eingesetzt worden ist.
Lamborghini Huracán LP 610-4 Fotos
6 von 11
Das Heck vom Lamborghini Huracán LP 610-4.
Lamborghini Huracán LP 610-4 Fotos
7 von 11
Der neue Design vom Lamborghini Huracán LP 610-4 wirkt weicher und weniger kantig als sein Vorgänger.
Lamborghini Huracán LP 610-4 Fotos
8 von 11
Auch innen hat sich beim Huracán LP 610-4 einiges getan. Neben dem gewohnten Luxus inklusive 12,3 Zoll TFT-Display sind Amaturenbrett und Mittelkonsole weniger wuchtig. 

Das ist der Gallardo-Nachfolger: der neue Lamborghini Huracán LP 610-4. Der jüngste Lambo hat 610 PS (plus 40 PS) und fährt Spitze 325 km/h. Weltpremiere feiert der Bolide im März 2014 in Genf.

auch interessant

Meistgelesen

Sportwagen-Legende: Alpine steht vor dem Comeback
Sportwagen-Legende: Alpine steht vor dem Comeback
Euro NCAP Crashtest: Tiguan, Ateca und Giulia
Euro NCAP Crashtest: Tiguan, Ateca und Giulia
Seat Ateca: SUV mit Flamenco Feeling
Seat Ateca: SUV mit Flamenco Feeling
Kameras statt Kotflügel: Autodesigner auf Abwegen
Kameras statt Kotflügel: Autodesigner auf Abwegen

Kommentare