Online und Euro 6

Das ändert sich 2015 für Autofahrer

+
Online Abmeldung und Euro 6 - das ändert sich 2015 für Autofahrer.

Jedes Jahr rollen auf die Autofahrer neue Regeln und Vorschriften zu. Doch schon im Januar 2015 treten einige Gesetzesänderungen in Kraft. Zeit, sich mit dem Wichtigsten vertraut zu machen.

Mit Nummernschild umziehen

Autobesitzer dürfen ihr Kennzeichen bei Umzügen in ganz Deutschland mitnehmen. Die Pflicht zur „Umkennzeichnung“ für den neuen Zulassungsbezirk entfällt. Innerhalb einiger Länder galt dies schon. Der Tarif der Kfz-Versicherung richtet sich nach dem Wohnort.

Auto-Abmelden ab 1. Januar 2015

Ab dem 1. Januar 2015 können zugelassene Fahrzeuge später beim Kraftfahrt-Bundesamt online abgemeldet werden. Ermöglicht werden soll dies über neue Sicherheitscodes auf den Prüfplaketten des Nummernschilds und im Fahrzeugschein sowie den neuen Personalausweis.

Verbandskasten ab 1. Januar 2015

Wie die Warnweste ist auch das Mitführen eines Verbandskastens im Auto Pflicht. Das Erste-Hilfe-Material muss der DIN-Norm 13164 entsprechen. Neu bei dieser Norm sind ein 14-teiliges Pflasterset und Hautreinigungstücher sowie ein Verbandpäckchen in Kindergröße. Autofahrer sollten den Inhalt ihres Verbandskastens entsprechend vervollständigen und abgelaufene Produkte durch "frische" ersetzen. 

Abgasnorm Euro 6 bei allen Neuwagen ab 1. Januar 2015

Seit September 2014 müssen neu zugelassenen Autos die Abgasnorm Euro 6 erfüllen. Das trifft vor allem Neuwagen mit Diesel. Der Grenzwert für Stickoxide (NOx) bei Neuwagen liegt bei der Euro 6-Norm bei 80 Milligramm pro Kilometer (Euro 5-Norm 180 Milligramm pro Kilometer). Bei Benzinern liegt der Grenzwert mit 60 Milligramm pro Kilometer noch darunter. Dieser Wert wurde allerdings schon mit der Euro 5-Norm eingeführt. 

Kurzzeitkennzeichen ab 1. April 2015

Ab dem 1. April 2015 darf nur die zuständige Zulassungsbehörde Kurzzeitkennzeichen ausgeben. Das Fahrzeug muss eine gültige Hauptuntersuchung (HU) bzw. Sicherheitsprüfung (SP) nachgewiesen haben und im Fahrzeugschein korrekt angegeben sein. Fahrten ohne HU sind nur noch von und zur Zulassungsbehörde, Prüfstelle oder nächstgelegene Werkstatt erlaubt.

Lkw-Mautpflicht ausgeweitet ab 1. Juli 2015 

Ab dem 1. Juli 2015 soll die Lkw-Mautpflicht auf weitere rund 1.100 Kilometer Bundesstraße ausgeweitete werden.

Derzeit besteht die LkW-Maut auf rund 12.800 Kilometern Bundesstraße und auf rund 1200 Kilometern autobahnähnlichen Bundesstraßen für Laster ab 12 Tonnen.

Neue Mautklassen ab 1. Oktober 2015

Dazu wird die Maut für Fahrzeuge ab einem zulässigen Gesamtgewicht ab 7,5 Tonnen ab dem 1. Oktober 2015 erhoben.

Wann wird der Hilferuf per eCall Pflicht?

Bei einem Autounfall soll in Zukunft das sogenannte System eCall (emergency call, zu deutsch: automatischer Notruf) automatisch einen Notruf absetzen. Dabei werden auch Positionsdaten des Unfallfahrzeugs weitergeleitet um schneller Rettungsmaßnahmen einzuleiten. Ab Oktober 2015 ist das Notrufsystem eCall bei Neuwagen Pflicht.

Klimakiller? Was es aus dem Auspuff bläst

Klimakiller? Was es aus dem Auspuff bläst 

ml

auch interessant

Meistgelesen

Unsere ersten Eindrücke vom neuen BMW 5er
Unsere ersten Eindrücke vom neuen BMW 5er
Ups! Auto versinkt in Baugrube
Ups! Auto versinkt in Baugrube
Die Sünden beim Eiskratzen 
Die Sünden beim Eiskratzen 
Viele Geländewagen haben ein Gewichtsproblem
Viele Geländewagen haben ein Gewichtsproblem

Kommentare