Allein auf Abwegen

Unsicher geparkt! Laster kracht in Wohnhaus

Nach dem Parken hat sich der Lkw selbständig gemacht und kracht in ein Wohnhaus.
+
Nach dem Parken hat sich der Lkw selbständig gemacht und kracht in ein Wohnhaus.

Was soll schon in ein paar Minuten schiefgehen? So etwas muss sich wohl dieser Fahrer gedacht, als er seinen Auflieger am Straßenrand geparkt hat. Leider falsch gedacht.

Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich heute Morgen, laut Polizeibericht, in der Rheingaustraße in Oestrich-Winkel (Hessen). Ein 34-jähriger Fahrer eines Sattelaufliegers hatte seinen Lkw für wenige Minuten am Straßenrand der Rheingaustraße unbeaufsichtigt abgestellt. 

Seinen Brummi alleine zu lassen ist schon in Ordnung, allerdings ist dem Niederländer dabei ein folgenschwerer Fehler unterlaufen. Der 34-Jährige hatte, so die Polizei, offenbar sein Fahrzeug nicht ausreichend gegen ein Wegrollen gesichert. Der Auflieger setzte sich in Bewegung und krachte gegen das schräg gegenüberliegende Wohnhaus. 

Den Schaden am Haus und an dem Lkw schätzt die Polizei auf rund 55.000 Euro. Glücklicherweise kamen bei dem Unfall keine Personen zu schaden. Das Haus musste zur Aufrechterhaltung der Statik gesichert werden.

Verrückte Park-Unfälle 

ml

auch interessant

Meistgelesen

Pinkel-Pause im Stau kostet Schweizer 550 Euro 
Pinkel-Pause im Stau kostet Schweizer 550 Euro 
E-Auto aus den 1970er Jahren knackt Weltrekord
E-Auto aus den 1970er Jahren knackt Weltrekord
Audi Q2: Der coole kleine Bruder
Audi Q2: Der coole kleine Bruder
Maut-Sündern drohen saftige Strafen
Maut-Sündern drohen saftige Strafen

Kommentare