Flotter Galopp!?

Pferd von Radarfalle geblitzt

Pferd von Radarfalle geblitzt.
+
Das Radarfoto, herausgegeben von der Stadt Eppstein, zeigt ein Pferd.

Ein Pferd in Eppstein (Hessen) ist von einer Radarfalle auf einer Bundesstraße geblitzt worden. Der Hightech-Blitzer auf der B455 soll eigentlich Temposünder überführen. 

Der Blitzer steht laut Pressebericht der Stadt erst seit einigen Wochen zur Verkehrsüberwachung des Fußgängerüberwegs auf der Bundesstraße 455 in Eppstein (Hessen). Doch schon bei den ersten Auswertungen der Daten staunten die Beamten des Ordnungsamts: Ein Pferd - ein PS - war in die Radarfalle galoppiert.

Nach Toleranzabzug schien es, so die Stadt, mit einer Geschwindigkeit von 59 Stundenkilometern in die Messanlage gelaufen zu sein. Erlaubt sind an dieser Stelle allerdings nur 50 Stundenkilometer.

Schneller als die Polizei erlaubt war der Gaul aber nicht. Die Radarfalle wurde nämlich nicht vom Pferd ausgelöst. Sondern ein nachfolgender Wagen hatte den Blitzer aktiviert. Aber der Autofahrer oder die Autofahrerin haben in diesem Fall Schwein - äh- Pferd gehabt: Das Kennzeichen wird vom Tier komplett verdeckt, ein Bußgeldbescheid kann deswegen nicht zugestellt werden.

Kuriose Blitzer-Bilder

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

ml

auch interessant

Meistgelesen

Der VW Campingbus vom Möbeldesigner 
Der VW Campingbus vom Möbeldesigner 
Mercedes darf keine Nackenföhns mehr verkaufen
Mercedes darf keine Nackenföhns mehr verkaufen
Braune Pest adé: So bleiben Oldtimer rostfrei
Braune Pest adé: So bleiben Oldtimer rostfrei
Google patentiert Klebefalle für Fußgänger
Google patentiert Klebefalle für Fußgänger

Kommentare