Verfolgungsjagd in Rostock

Betrunken: Polizist flüchtet vor Kollegen

Rostock - Dass ein Suff-Fahrer vor einer Verkehrskontrolle ausbüxt, ist Polizisten-Alltag. Doch die Beamten in Mecklenburg-Vorpommern staunten nicht schlecht, als sie den Mann stellten.

Die Freunde und Helfer hatten am frühen Freitagabend einen Wagen in der Rostocker Südstadt anhalten wollen, weil dieser Schlangenlinien fuhr, wie die Polizei mitteilte. Doch das Auto fuhr ihnen auf die Autobahn 19 davon. Nachdem der Wagen die A19 wieder verlassen hatte, stoppten ihn die Beamten letztlich in der Gemeinde Dummerstorf. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fahrer um einen Rostocker Polizisten handelte. Ein Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,2 Promille.

Er wurde festgenommen. Die 14-jährige Tochter des Mannes saß auf dem Beifahrersitz. Sie kam zu ihren Großeltern.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Erster Unfalltod mit Autopilot: Warum versagte die Technik?
Erster Unfalltod mit Autopilot: Warum versagte die Technik?
Roboter-Anwalt geht erfolgreich gegen Strafzettel vor
Roboter-Anwalt geht erfolgreich gegen Strafzettel vor
Porsche Panamera scharf gestellt
Porsche Panamera scharf gestellt
Besitzer zerstören ihr Auto mit Panzer
Besitzer zerstören ihr Auto mit Panzer

Kommentare