Fahranfängerin hilflos

Frau ruft Rosenheimer Polizei zum Ausparken zur Hilfe

Rosenheim - Kurioser Einsatz am Freitagmorgen für die Polizei in Rosenheim: Eine junge Fahranfängerin befand sich in einem Parkhaus in einer misslichen Lage. Die Beamten mussten helfen.

Am Freitagmorgen wurden Beamte der Polizei in ein Parkhaus der Rosenheimer Innenstadt zur Hilfe gerufen. Eine junge Fahranfängerin, die erst seit rund zwei Wochen in Besitz einer Fahrerlaubnis war, befand sich dort in einer misslichen Lage, aus der sie sich selbst nicht mehr zu befreien wusste.

Anderes Auto gerammt

Die junge Frau wollte vorwärts in eine freie Parklücke einfahren, wobei sie ein nebenstehendes Auto rammte. Danach traute sie sich selbst nicht mehr zu, ihr Fahrzeug zu bewegen, ohne noch größeren Schaden zu verursachen. 

Einer der herbeigerufenen Polizeibeamten übernahm daraufhin das Steuer ihres Wagens und manövrierte diesen sicher aus der zur Falle gewordenen Parklücke.

Verrückte Park-Unfälle

Verrückte Park-Unfälle 

Rubriklistenbild: © pa

auch interessant

Meistgelesen

Pinkel-Pause im Stau kostet Schweizer 550 Euro 
Pinkel-Pause im Stau kostet Schweizer 550 Euro 
E-Auto aus den 1970er Jahren knackt Weltrekord
E-Auto aus den 1970er Jahren knackt Weltrekord
Audi Q2: Der coole kleine Bruder
Audi Q2: Der coole kleine Bruder
Maut-Sündern drohen saftige Strafen
Maut-Sündern drohen saftige Strafen

Kommentare