Schwarz oder stark - Neue Sondermodelle und Leistungskits

Der große Schwarze: Neben dem 911 (im Bild) ergänzt Porsche auch das Boxster-Lineup um eine Black Edition. Foto: Porsche
1 von 5
Der große Schwarze: Neben dem 911 (im Bild) ergänzt Porsche auch das Boxster-Lineup um eine Black Edition. Foto: Porsche
Schafft es in drei Sekunden auf 100 Stundenkilometer: das BMW M6 Coupé mit Competition-Paket. Foto: BMW
2 von 5
Schafft es in drei Sekunden auf 100 Stundenkilometer: das BMW M6 Coupé mit Competition-Paket. Foto: BMW
Kraftkur für den Audi Q3 TDI - Abt steigert die Leistung auf 154 kW/210 PS. Foto: Abt Sportsline
3 von 5
Kraftkur für den Audi Q3 TDI - Abt steigert die Leistung auf 154 kW/210 PS. Foto: Abt Sportsline
Für mehr Sportlichkeit: der Mazda2 mit neuem Zubehör. Foto: Mazda
4 von 5
Für mehr Sportlichkeit: der Mazda2 mit neuem Zubehör. Foto: Mazda
Stufenschnitt: Die klassische Limousine Fiat Aegea soll mehr als 510 Liter Kofferraumvolumen bieten. Foto: Fiat
5 von 5
Stufenschnitt: Die klassische Limousine Fiat Aegea soll mehr als 510 Liter Kofferraumvolumen bieten. Foto: Fiat

Schwarz ist nicht nur klassisch, sondern auch cool: Vielleicht hat Porsche deshalb eine Black-Edition für den 911er und Boxter herausgebracht. BMW und Audi setzen derweil auf mehr Leistung, Mazda auf mehr Zubehör. Und Fiat kehrt in die Kompaktklasse zurück.

Black Edition von Porsche 911 und Boxster

Mit schwarzem Teilleder-Interieur und schwarzem Lack zeigt sich die Black Edition von Porsche 911 und Boxster. Zur Ausstattung gehören Navigationssystem, Tempomat und Parksensoren vorne und hinten. Die Preise starten bei 59 477 Euro für den Boxster Black Edition und bei 95 058 Euro für den 911 Carrera Black Edition. Die Elfer sind auch als Cabrio und mit Allradantrieb erhältlich.

Mehr Leistung für M6-Familie von BMW

BMW bringt im Juli eine neue Ausbaustufe des Competition-Paketes für den M6 in den Handel. Für 8500 Euro beim Gran Coupé und 9500 Euro bei Coupé und Cabrio heben die Bayern die Leistung des 4,4 Liter großen V8-Turbos um 29 kW/40 PS auf 441 kW/600 PS an. Das maximale Drehmoment steigt gleichzeitig von 680 auf 700 Nm, teilt der Münchner Hersteller mit. Damit ist Tempo 100 im besten Fall nach 3,0 Sekunden erreicht, das Cabrio braucht 3,1 Sekunden.

Mehr Kraft für den Audi Q3 TDI von Abt

Der Tuner Abt beschert dem Audi Q3 mit Diesel-Motor mehr Leistung. Um 19 kW/26 PS auf 154 kW/210 PS steigt die Leistung des 2,0-Liter-TDI, das Drehmoment wächst um 40 auf 420 Newtonmeter. Ergänzen lässt sich das Leistungskit um Fahrwerksfedern mit Tieferlegung oder um ein einstellbares Gewindefahrwerk. Anbauteile wie Front- und Heckschürze sollen für eine sportlichere Optik sorgen.

Mazda mit neuem Zubehör

Fahrer eines Mazdas können ihre Autos mit neuen Zubehörteilen des japanischen Herstellers aufwerten. Für den Mazda2 und Mazda3 gibt es schwarz lackierte Frontschürzen, Seitenschweller sowie einen schwarzen Dachheckspoiler. Beim Mazda6 wartet der Hersteller unter anderem mit einem neuen Heckspoiler, einem Sport-Endschalldämpfer und Sportfedern auf. Die Preise für die neuen Zubehörteile rangieren zwischen 139 Euro und 530 Euro.

Fiat kehrt mit dem Aegea zurück in die Kompaktklasse

In der Kompaktklasse meldet sich Fiat zurück. Der Autobauer bringt den Aegea in Stellung. Das neue Modell wird in der Türkei gebaut und kommt dort im November auch als erstes in den Handel. Danach soll es schrittweise im Rest Europas und in Nordafrika eingeführt werden. Die Stufenheck-Limousine ist rund 4,50 Meter lang und soll über ein Kofferraumvolumen von mehr als 510 Litern verfügen. Die Motoren decken ein Leistungsspektrum von 70 kW/95 PS bis 88 kW/120 PS ab. Preise für den Aegea nannte Fiat noch nicht.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

"Hoverboard"-Trend: Das sollten Sie wissen 
"Hoverboard"-Trend: Das sollten Sie wissen 
Mercedes-Benz GLC 350 Coupé: Beau von der Buckelpiste
Mercedes-Benz GLC 350 Coupé: Beau von der Buckelpiste
BMW Isetta - Klassiker mit Charme
BMW Isetta - Klassiker mit Charme
Ford Ka: Vor 20 Jahren eine kleine Sensation  
Ford Ka: Vor 20 Jahren eine kleine Sensation  

Kommentare