Mobil ohne eigenes Auto

Stiftung Warentest: Carsharing spart Geld

+
Wer nur gelegentlich ein Auto braucht, kann durch den Umstieg vom Privatwagen auf Cars­haring viel Geld sparen – und zugleich mobil bleiben.

Berlin - Das Auto gilt als liebstes Kind der Deutschen, doch das geteilte Auto kommt immer mehr in Mode. Stiftung Warentest hat jetzt neun Cars­haring-Anbieter unter die Lupe genommen: 

Wer nur gelegentlich ein Auto braucht und weniger als 7.500 km im Jahr fährt, kann durch Cars­haring bis zu 1.000 Euro jähr­lich sparen. Das ergab eine Auswertung der Stiftung Warentest (Zeitschrift „test“ Oktoberausgabe). Getestet wurden neun Carsharing-Anbieter. Davon sechs mit festen Miet­stationen und lang­fristigen Buchungs­möglich­keiten, zwei ohne feste Stationen und nur kurz­fristiger Reser­vierungs­möglich­keit sowie ein lokaler Anbieter (nur in Hannover) mit einem Misch­konzept.

Die Verfügbarkeit ist, laut Stiftung Warentest, meist „sehr gut“. Der Zustand der Autos bei vielen Anbietern „gut“ und Aufnahme- und Monatsbeiträge zumeist gering. Fünf der neun Anbieter wurden mit dem Prädikat „gut“ bewertet, die anderen vier mit der Note „befriedigend“.

Auto spontan buchen

Beim klassischem Carsharing kann man Autos spontan buchen, aber auch Wochen oder Monate im Voraus ordern. Viele Autos stehen für den Abruf innerhalb des Geschäftsgebiets dort, wo der letzte Nutzer sie abgestellt hat. Mit GPS und Mobilfunk kann der nächste Kunde sie aufspüren und nutzen. Parkgebühren sind in den Mietkosten schon enthalten. Bei den Anbietern ohne Miet­station mit Fahr­zeugflotten in mehreren Städten liegt Car2go, das Sharing-Angebot von Daimler und Europcar, vorne.

Unter den Klassikern mit festen Stationen schneiden Greenwheels, Flinkster und Stadt­mobil am besten ab. Sie über­zeugen mit sehr gutem tech­nischem Zustand der Autos, einer vielfältigen Fahr­zeugflotte oder dem problemlosen Anmelden, Buchen und Fahren.

Charsharing in Deutschland

In welcher Stadt? Domain Betreiber
München, Berlin www.drive-now.com BMW i, Mini und Sixt
München www.zebramobil.de Zwei Privatunternehmer aus München
Über 140 Städte, in München auch direkt am Straßenrand www.flinkster.de Deutsche Bahn
Hamburg & Ulm www.car2go.com Mercedes & Europcar
Hannover www.quicar.de VW
14 Städte: u.a. Berlin, Bremen, Hamburg, Köln www.cambio-carsharing.com Carsharing-Unternehmen aus Aachen, Bremen & Köln
München www.stattauto-muenchen.de Gemeinnütziger Verein Spectrum
63 Städte: u.a. Hannover, Karlsruhe, Stuttgart www.stadtmobil.de Unternehmensverbund Stadtm. Berlin, Hannover, etc.
15 Städte: u.a. in Dresden, Erfurt, Jena, Leipzig, Weimar www.teilauto.net teilauto e.V.
7 Städte: u.a. Frankfurt, Mainz, Wiesbaden www.book-n-drive.de Privatunternehmer

auch interessant

Meistgelesen

Der VW Campingbus vom Möbeldesigner 
Der VW Campingbus vom Möbeldesigner 
Unwetter: Wer zahlt bei Schäden am Auto?
Unwetter: Wer zahlt bei Schäden am Auto?
A3 + 3-Zylinder = 4,5 Liter Verbrauch
A3 + 3-Zylinder = 4,5 Liter Verbrauch
Stau-Alarm! Pfingsturlauber verstopfen die Straßen
Stau-Alarm! Pfingsturlauber verstopfen die Straßen

Kommentare