Miserable "Rekordzeit"

Toyota Prius Plug-in schleicht über Nürburgring

+
Der Toyota Prius Plug-in auf dem Nürburgring.

Auf der Rennstrecke am Nürburgring brechen Motorprofis Rekorde. Toyota hat nun den Prius Plug-in auf die Nordschleife geschickt. Die Rundenzeit war miserabel: 20 Minuten und 59 Sekunden.

Ohne technische Verbesserungen oder Tricksereien hat Toyota seinen Prius Plug-in auf die legendäre Rennstrecke geschickt. Trotz trockener Fahrbahn und eines günstigen Windes kam der japanische Autohersteller auf eine Nürburgring-Rundenzeit von mehr als 20 Minuten. Dabei wurde auch die vorgeschriebene Mindestgeschwindigkeit von Tempo 60 strikt eingehalten.

Hinterm Steuer saß laut Pressemitteilung der britische Motor-Journalist Joe Clifford. Für Toyota war die Fahrt trotzdem ein voller Erfolg: denn der Prius Plug-in kam auf der berüchtigten Nordschleife (Strecke 20,76 Kilometer) mit nur fünf Esslöffeln Sprit aus.

Mit diesem Test will der Autohersteller natürlich für seine Hybrid-Technologie werben und zeigen, dass ein normales Hybrid-Auto, wie der Prius Plug-in für eine typische Pendlerfahrt im Alltag geeignet ist. Zweifler soll der Film zum Rundenrekord auf dem Nürburgring auf YouTube.com überzeugen.

 ml

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Das sind die besten Autos für Familien
Das sind die besten Autos für Familien
Das ist der schnellste Beetle der Welt
Das ist der schnellste Beetle der Welt
ADAC gegen Tempo 30 in der Stadt
ADAC gegen Tempo 30 in der Stadt
Motorräder: Wem die Stunde schlägt
Motorräder: Wem die Stunde schlägt

Kommentare