Neues Design

Willkommen im Wohnzimmer! Volvo XC90

Fotos vom Innenraum im neuen Volvo XC90.
1 von 8
Der neue Volvo XC90 kommt 2015. Volvo zeigt schon die ersten Fotos vom Innenraum und der ist verdammt schön.  
Fotos vom Innenraum im neuen Volvo XC90.
2 von 8
Sieben auf einen Streich: Im neuen Volvo XC90 haben die Insassen selbst in der zweiten und dritten Reihe genügend Platz. Die zweite Reihe besteht aus drei Einzelsitzen. Sie lassen sich horizontal verschieben.
Fotos vom Innenraum im neuen Volvo XC90.
3 von 8
Laut oder leise? Der Knopf für die Lautstärke ist mit Kristallglas im Diamantschnitt veredelt.
Fotos vom Innenraum im neuen Volvo XC90.
4 von 8
Der neue Volvo XC90 ist optional mit einer Vier-Zonen-Klimaautomatik ausgestattet, eine separate Klimaanlage für die dritte Sitzreihe ist je nach Markt Serie oder Wunschausstattung.
Fotos vom Innenraum im neuen Volvo XC90.
5 von 8
Schmuckstück: Der Schalthebel im neuen Volvo XC90 ist aus geschliffenen Kristallglas.
Fotos vom Innenraum im neuen Volvo XC90.
6 von 8
Herzstück im Cockpit: Das Touchscreen in der Mittelkonsole funktioniert wie ein Tablet.
Fotos vom Innenraum im neuen Volvo XC90.
7 von 8
Komfortable ergonomische Sitze. Auf Wunsch gibt es die Sitze mit einer Belüftung und Massagefunktion.
Fotos vom Innenraum im neuen Volvo XC90.
8 von 8
Im Cockpit sind fast alle Knöpfe im neuen Volvo XC90 verschwunden.

Weiches Leder und Holz, dazu ein Schalthebel aus Kristallglas - der Volvo XC90 ist zwar nur ein Auto, doch die Schweden versuchen etwas ganz besonderes daraus zu machen. Sehen Sie selbst.

Der erste Volvo XC90 rollte 2002 vom Band. 2015 soll der neue Volvo SUV auf den Markt kommen. Als erstes Modell basiert der neue Volvo XC90 auf der eigenentwickelten skalierbaren Produkt-Architektur (SPA). Die Fahrzeugplattform ist flexibel. Nun zeigt Volvo die ersten Fotos vom Innenraum.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Die neue Alfa Romeo Giulia
Die neue Alfa Romeo Giulia
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann
VW T6 von Möbeldesigner Nils Moormann
Fiat Tipo Kombi: Mehr Platz, weniger Prestige
Fiat Tipo Kombi: Mehr Platz, weniger Prestige
"Sperber", "Spatz" und "Hühnerschreck"
"Sperber", "Spatz" und "Hühnerschreck"

Kommentare