Zebrastreifen sind gefährlich

+
Sicherheit am Zebrastreifen trügt

Stuttgart -  Ausgerechnet der Zebrastreifen ist eine Unfall-Falle. Besonders in Berlin, Bremern oder Hamburg sind diese Übergänge für Fußgänger gefährlich.

Ausgerechnet der Zebrastreifen ist eine Unfall-Falle. Fast jeder fünfte Fußgängerunfall in Ortschaften, bei dem Menschen verletzt werden, passiert laut ACE Auto Club an einem Fußgängerüberweg. Darauf machte der ACE am Montag in Stuttgart nach Auswertung von Zahlen des Statistischen Bundesamtes aufmerksam. 5.100 Fußgänger wurden 2010 am Zebrastreifen von Autos oder Fahrrädern angefahren. Im Jahr zuvor waren es sogar 5.500.

Besonders gefährdet sind Fußgänger nach Angaben des ACE in den Stadtstaaten Berlin, Bremen und Hamburg. Die Quote der Fahrer, die wegen eigener Fehler einen Fußgänger anfährt, liegt in Berlin mehr als doppelt so hoch wie im bundesweiten Durchschnitt. Am sichersten leben Fußgänger in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern.

Für die Sicherheit: Richtig Sitzen im Auto

Für die Sicherheit: Richtig Sitzen im Auto

Auch die Fußgänger sind laut ACE oft nicht schuldlos. Besonders häufig sind die Berliner Fußgänger selbstgefährdend unterwegs. Häufigster Fehler ist das Überschreiten der Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten, gefolgt vom plötzlichen Hervortreten hinter einem Hindernis. Oft wird auch das Rotlicht an Fußgängerampeln missachtet.

Insgesamt mehr als 30.000 Fußgänger verunglückten den Angaben zufolge 2010 im Straßenverkehr. In fast jedem vierten Fall lag die Schuld beim Fußgänger. Besonders gefährdet sind laut ACE junge Menschen und Senioren. „Gerade nach der Umstellung auf Sommerzeit ist nicht jeder hellwach unterwegs“, sagte ACE-Sprecher Rainer Hillgärtner.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Führerscheinprüfling beleidigt Prüfer
Führerscheinprüfling beleidigt Prüfer
Fiat 124 Spider ist ab 23 990 Euro zu haben
Fiat 124 Spider ist ab 23 990 Euro zu haben
Dieser Schwan legt Verkehr in der Nacht lahm
Dieser Schwan legt Verkehr in der Nacht lahm
Der Dieselmotor
Der Dieselmotor

Kommentare