Neuerungen ab September

Bayern 1 und Bayern 3: Das ändert sich im Programm

München - Ab Anfang September gibt es bei den beiden meistgehörten Radioprogrammen des Bayerischen Rundfunks neue Moderatoren und neue Sendungen. 

Susanne Rohrer wird bald die Sendung "Bayern 1 - die Rohrer am Nachmittag" moderieren, Claudia Conrath übernimmt vormittags auf Bayern 3 das Mikro und auf Bayern 1 steht bald jeder Abend unter einem anderen Motto. Sehen Sie hier alle Änderungen im Überblick:

Der neue Vormittag in Bayern 3

Claudia Conrath ist ab September täglich von 9 bis 12 Uhr mit ihrer interaktiven Show für die Bayern 3-Community zu hören. Dabei wird sie via Social Media mit Bayern-3-Fans kommunizieren.

Die neue Drivetime in Bayern 3

Brigitte Theile und Axel Robert Müller moderieren im Wechsel mit Simone Faust und Roman Roell zwischen 16 und 19 Uhr. In der Sendung "Die Zwei für euren Feierabend" gibt es schnelle Infos, gute Unterhaltung und alles, was Bayern bewegt. 

Der neue Nachmittag in Bayern 1

Am 5. September wechselt Susanne Rohrer, die Bayern-3-Hörer aus der Sendung "Ab in den Feierabend" kennen, zu Bayern 1. Sie wird wochentags ab 13.05 Uhr die neue Sendung "Bayern 1 – die Rohrer am Nachmittag" moderieren. Bis 17 Uhr wird Rohrer im wöchentlichen Wechsel mit Stephan Lehmann (bekannt aus der Sendung "Bayern 1 - der Lehmann am Nachmittag" sowie als Stadionsprecher des FC Bayern) die Hörer durch den Nachmittag begleiten.

Der neue Abend in Bayern 1

Ab September steht jeder Wochentag auf Bayern 1 unter einem anderen musikalischen Motto:

Montags können Bayern-1-Hörer in der Sendung "Bayern-1-Jukebox" das Musikprogramm direkt mitgestalten. Am Dienstag begleitet Tom Glas die Hörer mit vier Stunden "Classic Rock" durch den Abend. Mittwochs gibt's das Beste aus den 80-igern und am Donnerstag werden die besten "Live und Unplugged"-Highlights der Bayern-1-Stars gespielt. Freitag- und Samstagabend sendet Bayern 1 wie bisher "Fritz & Hits" und "Nightfever". Am Sonntag Abend können Hörer bei den schönsten Balladen in "Sanft und bsonders" entspannen.

Neuausrichtung von Bayern 1 und Bayern 3

Programmbereichsleiter Walter Schmich meint: "Es ist wichtig, die Marken Bayern 1 und Bayern 3 auf dem Markt neu zu positionieren, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben". Während sich Bayern 3 mehr als bisher an ein jüngeres Publikum wende, soll Bayern 1 das mittlere Altersegment ansprechen, heißt es beim BR. "Beide Programme sollen ein noch stärker akzentuiertes Profil erhalten und auch neue Zielgruppen ansprechen", so Schmich.

Neue Radio-Zahlen: Ein Gigant verliert, Arabella geht steil

pm

Rubriklistenbild: © BR

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Radiosender sieht Rosenheim als "härteste Hood Bayerns"
Radiosender sieht Rosenheim als "härteste Hood Bayerns"
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil

Kommentare