Stau - und leider mehrere tragische Unfälle

Bayerns Gipfel: Es ging zu wie am Stachus

+
Schlange stehen an der Eingangshütte der Höllentalklamm.

München - Gipfel-Genuss hat seinen Preis: Wer bei Traumwetter in den Sommerferien die Münchner Hausberge ansteuert, der muss immer mit Behinderungen rechnen. Leider gab es auch tragische Unfälle am Wochenende.

Auf dem Weg zur Zugspitze beispielsweise brauchen Ausflügler am Autobahnende bei Eschenlohe oft Geduld. Aber am langen Feiertagswochenende standen sogar Wanderer und Kletterer im Stau! Schon vorm Eingang der beliebten Höllentalklamm bildete sich eine lange Schlange – und die setzte sich auch in der Felswand unterhalb von Deutschlands höchstem Berg fort. Oben an der Bergstation der drei Seilbahnen ging’s phasenweise zu wie am Stachus. Volle Hütte herrschte auch auf vielen anderen bayerischen Gipfeln. Und leider gibt’s nicht nur Massenandrang zu vermelden, sondern auch einige schwere Unfälle. So stürzten am Watzmann und im Karwendel Kraxler in den Tod.

Der tragische Unfall in der Nähe der Falkenhütte – er geschah am Sonntag: Ein Ehepaar aus Jena hatte in dem beliebten Stützpunkt der Sektion Oberland übernachtet, brach gegen 6.30 Uhr zu einer Klettertour in den Laliderer-Wänden auf. Kurz vor dem Einstieg zur Tour über die Herzogkante querten die beiden ein Altschneefeld. Es war bereits stark ausgehöhlt, brach ein und riss den 55-jährigen Kletterer vor den Augen seiner 51-jährigen Frau in die Tiefe. Er stürzte 15 bis 20 Meter ab. Als ihn die Besatzung eines Notarzthubschraubers zwei Stunden später erreichte, war er bereits tot.

Erneutes Drama in der Watzmann-Ostwand: Mit 1800 Höhenmetern vom Königsee bis zur Watzmann-Südspitze ist die Felswand zwar die höchste der Ostalpen. Aber der klassische „Berchtesgadener Weg“ gilt unter erfahrenen Bergsteigern als technisch gut machbar – vorausgesetzt, man kennt den genauen Routenverlauf. Wenn man sich allerdings versteigt, kann man leicht in wesentlich schwierigerem Klettergelände landen. Genau dies ist einer österreichischen Gruppe am Sonntag zum Verhängnis geworden – zumal die drei Bergsteiger ohne Gurte und Seil unterwegs waren. Gegen 11.40 Uhr rutschte einer von ihnen aus und stürzte etwa 70 Meter ab. Der 48-Jährige, der in Bayern lebte, erlag seinen Kopfverletzungen. In der Watzmann-Ostwand kommt es immer wieder zu dramatischen Bergungsaktionen. Erst am letzten Juli-Wochenende hatte die Bergwacht sechs Verirrte in Sicherheit gebracht.

Leichtsinnige Kraxler an der Zugspitze: Aus der Vogelperspektive erinnerte der 2964 Meter hohe Felskoloss am Wochenende an einen Ameisenberg. Auf der klassischen Aufstiegsroute durch das Höllental standen sich die Kraxler phasenweise fast auf den Füßen. An den Schlüsselstellen wie der „Leiter“, dem „Brett“ und vor allem an der Randkluft zwischen Höllentalferner und der Zugspitzwand betrug die Wartezeit teilweise jeweils über eine halbe Stunde. Verschärft wurde das Stau-Chaos immer wieder von überforderten Kraxlern, die offenkundig sowohl ihre Kletterfähigkeiten als auch ihre Kondition überschätzt hatten. Der Leichtsinn vieler Wanderer bereitet übrigens nicht nur Bergwachtlern, sondern auch vielen Hüttenwirten zunehmend Sorgen. „Die Leute schauen nur noch in die Wetter-App. Und wenn die App Sonne vorhersagt, dann laufen sie einfach los“, berichtet beispielsweise Marianne Leitenbauer vom Schachenhaus im Wettersteingebirge der tz. Auf Wetterumbrüche wie Gewitter oder andere Zwischenfälle seien viele Wanderer überhaupt nicht vorbereitet.

Andreas Beez

Großes tz-Special: Die Münchner Hausberge: Übersichtskarte und Einkehrtipps

auch interessant

Meistgelesen

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Kommentare