Urteil am Nachmittag

Berufungsprozess gegen Internet-Hetzer fortgesetzt

+
Der Berufungsprozess gegen einen Internet-Hetzer wurde am Montag am Landgericht Würzburg fortgesetzt.

Würzburg - Das Landgericht Würzburg hat am Montag den Berufungsprozess gegen einen Internet-Hetzer fortgesetzt.

Der Angeklagte war 2015 vom Amtsgericht zu zwei Jahren und drei Monaten Gefängnis verurteilt worden, nachdem er 2014 mehrere Hass-Parolen bei Facebook veröffentlicht hatte. Er hetzte dort gegen Flüchtlinge, Ausländer und Juden und rief zu Gewalt und Mord auf. Grund für die relativ hohe Strafe war damals laut Amtsgericht auch sein langes Vorstrafenregister. 

Der Mann aus Unterfranken legte Berufung ein, Ziel seiner Verteidiger ist eine Bewährungsstrafe. Das Urteil wird am Nachmittag erwartet.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Kommentare