Plötzlich krachte es gewaltig

BMW kracht gegen Hauswand und schiebt Otto (81) durchs Zimmer

Unfalls in Niedermoosen
1 von 13
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Niedermoosen (Kreis Rosenheim): Ein BMW war dort gegen eine Hauswand gekracht.
Unfalls in Niedermoosen
2 von 13
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Niedermoosen (Kreis Rosenheim): Ein BMW war dort gegen eine Hauswand gekracht.
Unfalls in Niedermoosen
3 von 13
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Niedermoosen (Kreis Rosenheim): Ein BMW war dort gegen eine Hauswand gekracht.
Unfalls in Niedermoosen
4 von 13
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Niedermoosen (Kreis Rosenheim): Ein BMW war dort gegen eine Hauswand gekracht.
Unfalls in Niedermoosen
5 von 13
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Niedermoosen (Kreis Rosenheim): Ein BMW war dort gegen eine Hauswand gekracht.
Unfalls in Niedermoosen
6 von 13
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Niedermoosen (Kreis Rosenheim): Ein BMW war dort gegen eine Hauswand gekracht.
Unfalls in Niedermoosen
7 von 13
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Niedermoosen (Kreis Rosenheim): Ein BMW war dort gegen eine Hauswand gekracht.
Unfalls in Niedermoosen
8 von 13
Hier sehen Sie die Bilder des Unfalls in Niedermoosen (Kreis Rosenheim): Ein BMW war dort gegen eine Hauswand gekracht.

München - Otto aus Niedermoosen (Kreis Rosenheim) hat daheim selig geschlafen - als er aufwachte, war alles anders: Ein BMW hatte ihn durchs Zimmer geschoben.

Den Otto aus Niedermoosen (Kreis Rosenheim) kann so schnell nix erschüttern. „Ja mei“, sagt er, „da hat’s halt an so einen Doisserer gegeben. Mehr aber auch ned.“ Doch immerhin hat ihm jener Doisserer, was mal als Schlag interpretieren könnte, ein stahlharter BMW aufgestrichen. Der war nämlich mitten in der Nacht durch die Mauer gekracht und hatte den eingenickten Otto mitsamt seiner Couch einen halben Meter durchs Zimmer geschoben.

Grund war eine unselige Kombination von Alkohol und Tempo. Ein 27-jähriger einheimischer BMW-Fahrer war gegen 4.30 Uhr außerhalb von Rosenheim unterwegs. Von der Lauterbacher Straße aus wollte der Mann nach links in den Wiesenweg abbiegen. Doch – wie schon erwähnt – Alkohol und Tempo ließen diesen Plan spektakulär scheitern. Das Auto kam von der Fahrbahn ab, mähte Straßenschild und Zaun um und bohrte sich schließlich mit der Schnauze voraus in die Ziegelmauer. Ein eigentlich nicht so großes Loch war dabei entstanden. Dem Bruchpiloten selbst war nichts passiert, doch wie sah es auf deren Seite der Mauer aus?

Dort hatte es den 81-jährigen Otto, selig schlummernd, glatt einen halben Meter nach vorne versetzt. Runtergeflogen sei er aber nicht, sagt er gleich dazu. Als er dann nach hinten schaute, blickte er allerdings in ein rotes Trümmerchaos. Ziegel hatte es durchgedrückt, und die stapelten sich hinter der Kanapee-Ostwand. Polizisten kamen, die fanden heraus: Otto und der Fahrer haben das Malheur gut überstanden, der BMW-Crashpilot hatte jedoch einen Alkoholwert von fast 1,6, Promille vorzuweisen, was einen gehörigen Rausch vermuten lässt. Den Schaden an der Mauer schätzten die Beamten auf 8000 Euro. Otto O. sagt: „Da wird sich schon ein Maurer finden.“

Vor diesem Einsatz war die Rosenheimer Polizei auch in anderer Schlafsache gefordert: Weil das EM-Spiel zwischen Wales und Nordirland so langweilig war, nickte deswegen ein Innenstadtwirt vor dem Fernseher ein. Dies nutzte ein Dieb aus und klaute das Handy des Wirts, ein Tablet und fünf Flaschen Schnaps.

Markus Christandl

auch interessant

Meistgesehen

Massenkarambolage: Sieben Pkw krachen ineinander
Massenkarambolage: Sieben Pkw krachen ineinander

Kommentare