Brand in Rosenheim

Anwohner retten sich spektakulär aus dieser Flammen-Hölle

+
Der Dachstuhl stand in Flammen. Von oberen Balkon sprang die Frau.

Rosenheim - Dramatische Bilder in Rosenheim: Ein Haus steht in Flammen, die Bewohner sind teils gefangen. Die Anwohner retten sich teils spektakulär aus dem Gebäude.

Es waren Szenen wie aus einem Katastrophenfilm, die sich am Donnerstag in aller Herrrgottsfrüh in einer Rosenheimer Siedlung abspielten: Eine Frau liegt blutend im Gras, Polizisten kümmern sich um sie. Hilfeschreie, Fauchen von Flammen, und überall sind Sirenen zu hören.

Um 5.30 Uhr war im oberen Stockwerk eines Gebäudes in der Sepp-Sebald-Siedlung ein Brand ausgebrochen. Eine Wohnung und das Dach standen in Flammen. Eine 62-jährige Frau war angesichts der Flammen so verzweifelt, dass sie von ihrem Balkon im zweiten Stock in die Tiefe sprang. Zu einem Zeitpunkt, als gerade die ersten der vielen Einsatzkräfte eintrafen.

Die Frau schlug vor dem Mehrparteienhaus im Gras auf. Polizisten zogen sie dort vom Gebäude weg und kühlten ihre Brandwunden. Sie kam anschließend mit dem Hubschrauber ins Unfallklinikum Murnau.

Nachbar verknotet Bettlaken, um sich zu retten

Mit diesen verknüpften Laken wollte sich ein Anwohner retten.

Der Nachbar der Frau, an dessen Tür bereits Flammen züngelten und durch dessen Wohnung der Rauch zog, versuchte sich mit verknoteten Bettlaken zu retten. Er wollte sich vom Fenster aus so weit wie möglich abseilen, um sich dann fallen zu lassen. Die Feuerwehr war gottseidank schneller und konnte den Mann mit der Leiter in Sicherheit bringen. Ein angrenzendes Haus in dem Wohnblock, das völlig verraucht war, musste von der Polizei evakuiert werden. 25 Menschen kamen in eine Notunterkunft und wurden dort versorgt.

Neben der Frau, die in die Tiefe gesprungen war und schwer verletzt ist, erlitten drei weitere Personen Rauchvergiftungen. Auch sie kamen ins Krankenhaus, eine Polizistin klagte ebenfalls über Beschwerden. Insgesamt befanden sich 114 Rettungskräfte im Einsatz. Der Dachstuhl und der zweite Stock des Hauses sind trotzdem komplett zerstört. Bewohner kamen bei Freunden und Verwandten unter. Die städtische Wohnbaugesellschaft hat laut eines Charivari-Berichts auch Ausweichquartiere in Hotels und Pensionen angeboten.

Die Kripo Rosenheim hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Feuer in Mehrfamilienhaus - Frau springt aus 2. Stock

auch interessant

Meistgelesen

Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Auto gerät außer Kontrolle - zwei Radfahrer getötet
Auto gerät außer Kontrolle - zwei Radfahrer getötet
Verfolgungsjagd durch Franken: Polizist schießt auf Flüchtenden
Verfolgungsjagd durch Franken: Polizist schießt auf Flüchtenden
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag

Kommentare