Nach "Sorgerechtsstreit"

Dackeldame Bonny zurück bei Frauchen

+
Überglücklich hält Jutta Kühl Bonny im Arm.

München - Das Hundekörbchen wird angenommen, der ausgefranste Teddy als Spielgefährte erkannt. Dackeldame „Bonny“ ist wieder in der alten Heimat – nach langem Rechtsstreit und rund vier Jahre älter.

„Sie hat sich sofort in meine Arme gekuschelt“, sagt Jutta Kühl überglücklich. Am Samstag hatte die Rentnerin ihren Hund am Münchner Flughafen abgeholt und nach Ferch bei Potsdam gebracht. 

Ein Paar aus Bayern hatte 2012 in Brandenburg den damals entlaufenen Welpen gefunden, behalten und fortan „Lulu“ genannt. Erst vor zwei Jahren war das bekannt geworden. Die alten Besitzer wollten ihr Tier zurück und gingen vor Gericht. Das Potsdamer Landgericht entschied dann Mitte August, dass der Dackel wieder an die rechtmäßigen Halter herausgegeben werden muss.

auch interessant

Meistgelesen

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Kommentare