Neun Mitglieder müssen hinter Gitter

Gericht entscheidet: Hohe Haftstrafen für die Froschbande

+
Schwer bewacht: Die neun Mitglieder der Froschbande wurden in Niederösterreich zu langen Haftstrafen verurteilt.

Wiener Neustadt - Jetzt bekommen sie ihre gerechte Strafe für ihr Wüten! Neun Mitglieder der Froschbande sind zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden.

Sie verbreiteten in Bayern und Österreich Schrecken, vor allem unter Rentnern, die sie überfielen und misshandelten. Am Montag wurden neun Mitglieder der Froschbande (22 bis 53) in Wiener Neustadt (Niederösterreich) zu langen Haftstrafen verurteilt.

Den Rumänen wird auch die Ermordung eines Rentners aus Meiling im Kreis Starnberg zur Last gelegt: Im September 2015 wurde während einem ihrer Überfälle der 72-jährige Markus K. mit einem Holzstück dermaßen verprügelt, dass er an seinen Verletzungen starb.

Seniorin vor eigenem Haus angegriffen

Die Mitglieder der "Froschbande".

Kurz davor musste schon eine Seniorin aus Strengberg ein Martyrium durchmachen, ihre erschütternde Aussage steht für die Brutalität der Rumänen. Die 72-Jährige wollte ihr Radl vor ihrem Haus abstellen, da wurden sie von einem Mann angesprungen. "Zuerst dachte ich an einen Scherz", sagte sie vor Gericht. Doch es wurde ernst: Der Unbekannte würgte sie, schlug sie mit der Faust, trat sie. Die Zeugin dachte sich: "Lieber Gott, hilf mir!" Sie wurde ins Haus geschleift, wo die Misshandlungen weitergingen. Andere Männer waren inzwischen dabei, alles zu durchsuchen. Dabei verwüsteten sie die Wohnung. 50 Euro fanden die Räuber, mehr war nicht im Haus.

Ähnlich ging die Froschbande auch an anderen Tatorten vor. Bis zu ihrer Verhaftung im September in Niederösterreich. Kurz davor war es zum Überfall im Kreis Starnberg gekommen, bei dem der Rentner starb und dessen Ehefrau zwei Tage lang eingesperrt war.

Für die Taten im Nachbarland erhielt der Bandenboss (32) 19 Jahre Gefängnis, die anderen achteinhalb bis 17 Jahre Haft. Der Starnberger Fall soll gesondert verhandelt werden. Die Staatsanwaltschaft München II hat bereits Auslieferungsanträge gestellt.

mc

auch interessant

Meistgelesen

Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache
Straubinger Rathaus: Neue Erkenntnisse zur Brandursache
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Auto gerät außer Kontrolle - zwei Radfahrer getötet
Auto gerät außer Kontrolle - zwei Radfahrer getötet
Verfolgungsjagd durch Franken: Polizist schießt auf Flüchtenden
Verfolgungsjagd durch Franken: Polizist schießt auf Flüchtenden

Kommentare