1. tz
  2. Bayern

Die Gigaliner: Auf diesen Straßen dürfen sie fahren

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Die Gigaliner kommen! © dpa

München - Die Gigaliner kommen. Am Mittwoch gab der Freistaat bekannt, wo im Land die Lastwagen fahren dürfen.

Der Streit um die riesigen Gigaliner – er tobt seit Monaten. Laut den Kritikern zerstören die schweren Monster-Trucks die Straßen und stellen durch ihre Länge auch eine immense Gefahr im Verkehr dar. Befürworter sprechen hingegen von großen Einsparungen beim „Transport auf den Straßen“. Fest steht: Die Gigaliner kommen. Am Mittwoch gab der Freistaat bekannt, wo im Land die Lastwagen fahren dürfen.

Bis zu 25 Meter lang sind die Fahrzeuge – und 44 Tonnen schwer. Nun soll eben bei einem Feldversuch erprobt werden, wie sich die Monster im Verkehr machen. Hier dürfen die Trucks im Freistaat rollen:

auf allen Autobahnen in Bayern

auf der B 23 (A995) von der Ausfahrt München-Giesing bis zur Ausfahrt Sauerlach

auf der B 15 von der Ausfahrt Neufarn (St 2142) bis Saalhaupt

auf der B 17 von der Ausfahrt Landsberg am Lech-West bis Ausfahrt Augsburg-Eichleitnerstraße und von der Ausfahrt Augsburg-Bärenkeller (St 2063) bis zur Ausfahrt Augsburg-West (A 8)

auf der B 19 südlich von Sonthofen (B308) bis zur Ausfahrt Waltenhofen

auf der B 12 von Weitnau (Hellengerst, südwestlich Kempten) bis zur Ausfahrt Waltenhofen

auf der B 4 von Coburg-Zentrum (Ausfahrt Weitramsdorf/Scheerfeld) bis zur Ausfahrt Coburg

auf der B 10 von der Landesgrenze Baden-Württtemberg/Bayern bis zur Ausfahrt Neu-Ulm-Mitte.

auf der B 28 von der Ausfahrt Neu-Ulm bis Hittistetten.

auf der B 8 in Aschaffenburg

Das Wichtigste zum Thema Stau

Auch interessant

Kommentare