Autobahn stundenlang gesperrt

Großkontrolle auf der A 8: Wer der Polizei ins Netz ging

Adelzhausen - Zwölf vorläufige Festnahmen, mehrere Verstöße gegen Lenkzeitvorschriften und ein gestohlener BMW mit libanesischer Zulassung: Das ist die Bilanz einer groß angelegten Fahrzeugkontrolle in der Nacht auf Freitag.

In der Nacht auf Freitag hat die Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck mit 35 Polizeibeamten und Unterstützungskräften von Zoll und Bundesamt für Güterverkehr den Fahrzeugverkehr auf der A 8 kontrolliert. Dazu wurde die Autobahn in Fahrtrichtung München von 21 bis 3 Uhr gesperrt und der gesamte Verkehr über den Parkplatz Adelzhausener Berg ausgeleitet, wo die Beamten standen.

Stichpunktartig hielten sie die langsam vorbeifahrenden Fahrzeug an und kontrollierten sie. Während der sechsstündigen Kontrolle stellten die Beamten laut Polizei insgesamt sieben Personen fest, für die zum Teil internationale Fahndungsausschreibungen bestanden. Sie kontrollierten auch Fahrgäste von Fernbussen und stellten bei mehreren ausländerrechtliche Delikte (illegaler Aufenthalt bzw. Einreise) fest. 

Im Laufe der Nacht wurde auch ein gestohlener BMW X6 sichergestellt, der nach dem Diebstahl in einem EU-Land vor zwei Jahren nun mit einer libanesischen Zulassung unterwegs war. Mehrere Verstösse gegen Lenkzeitvorschriften und technische Mängel beendeten so manche Brummi-Fahrt. 

Insgesamt wurden zwölf Personen vorläufig festgenommen, die nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden konnten. Da sich der Verkehr während der Kontrolle kurzzeitig etwas staute, wurde die Sperre der Autobahn kurzfristig aufgehoben, damit sich der entstandene Rückstau wieder auflösen konnte.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Radiosender sieht Rosenheim als "härteste Hood Bayerns"
Radiosender sieht Rosenheim als "härteste Hood Bayerns"
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil

Kommentare