Fahrer wusste von nichts

Hand ragt aus Laster - Schleusung von Flüchtlingen aufgedeckt

+
Weil eine Hand aus dem Laster ragte, wurde der Fahrer auf die eingeschleusten Flüchtlinge aufmerksam (Archiv).

Holzkirchen - Eine aus einem Lastwagen ragende Hand hat eine Schleusung von Flüchtlingen nach Deutschland aufgedeckt.

Der Fahrer eines Sattelzuges fiel angeblich aus allen Wolken, als er an der Raststätte Holzkirchen der Autobahn Salzburg-München (A8) sah, dass am oberen Planenende seines Aufliegers eine Hand heraushing. Der 37-Jährige rief seinen Chef an, der wiederum alarmierte die Polizei. Beamte öffneten nach Angaben vom Montag die Ladefläche und entdeckten fünf Afghanen und einen Pakistaner.

Der Fahrer, der in Bosnien-Herzegowina gestartet war, sagte der Polizei, es sei ihm schleierhaft, wie die Flüchtlinge in den Sattelzug geraten seien. Laut Bundespolizei deuten erste Anzeichen jedoch darauf hin, dass die Zollplomben nachträglich manipuliert wurden. Am Wochenende beendete die Rosenheimer Bundespolizei drei weitere Schleusungen von zusammen acht Ausländern.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Kommentare