Große Suchaktion am Thumsee

Sportkleidung am Seeufer: Wasserwacht sucht stundenlang nach Jogger

+
Trotz stundenlanger Suche konnten die Einsatzkräfte der BRk-Wasserwacht den vermeintlich vermissten Sportler nicht finden.

Bad Reichenhall - Herrenlose Sportbekleidung hat am Thumsee eine große Suchaktion ausgelöst. Mit zwei Sonar-Booten wurde nach der vermeintlich verschwundenen Person gesucht - ohne Erfolg.

Gegen 20.30 Uhr haben Badegäste die verwaisten Kleidungsstücke am Ostufer des Sees in der Nähe von Bad Reichenhall entdeckt. Weil sie einen ertrunkenen Schwimmer als Besitzer vermuteten, verständigten die besorgten Badenden die Polizei. Die wiederum leitete umgehend eine große nächtliche Suchaktion ein, an der auch die Wasserwacht des Bayerischen Roten Kreuzes und mehrere Freiwillige Feuerwehren beteiligt waren. Mit zwei Sonar-Booten, Tauchergruppen und zahlreichen Fußtrupps suchten die Einsatzkräfte den See und die umliegenden Ufer ab - ohne Erfolg. Bis Mitternacht konnte der vermeintlich vermisste Sportler nicht gefunden werden.

Die Einsatzkräfte gehen davon aus, dass ein männlicher Jogger direkt am Seeeinstieg (Parkplatz Seemösl)wohl seine Sportbekleidung, Laufschuhe und einen Pulsmesser-Brustgurt abgelegt hatte, dann vermutlich im See schwimmen und nicht mehr zu seiner Kleidung zurückgekehrt war. Da auch bisher keine Vermissten-Meldung aufgegeben wurde, haben die Einsatzkräfte die Suche vorerst abgebrochen.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Sportler seine Laufbekleidung schlichtweg am Ufer vergessen hat, bittet das BRK den Sportler, sich unbedingt bei der Reichenhaller Polizei unter Telefon +49 (0) 8651 9700 zu melden, damit weitere Sucheinsätze in dieser Sache vermieden werden können.

mm/tz

auch interessant

Meistgelesen

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten
Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten

Kommentare