Ex-Freundin mit Messer bedroht

Jugendliches Paar streitet: Polizei feuert Warnschuss ab

Augsburg - Nach einem Beziehungsstreit zwischen zwei Jugendlichen in der Augsburger Innenstadt hat die Polizei in der Nacht zum Samstag einen 17-Jährigen vorläufig festgenommen und dabei einen Warnschuss abgegeben.

Der junge Mann hatte seine 16 Jahre alte Ex-Freundin mit einem Messer in der Hand verfolgt und ihr gedroht, wie die Beamten mitteilten. Anwohner verständigten die Polizei, der 17-Jährige versuchte daraufhin zu flüchten. Eine Polizeistreife schritt dem Jugendlichen entgegen, wobei eine Polizistin angerempelt worden sei. Die Polizisten seien bei diesem „Anrempeln“ zunächst von einem Messerangriff ausgegangen, schilderte ein Polizeisprecher den Vorfall. Sie setzten einen Warnschuss senkrecht in die Luft ab.

Später wurde klar, dass der Zusammenstoß „im Zuge der Flucht eher zufällig“ erfolgt sei, wie die Beamten mitteilten. Das Messer des Teenagers sei sichergestellt worden. Ihm droht eine Strafanzeige.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

auch interessant

Meistgelesen

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Kommentare