"Dachte nicht, dass es so gut funktioniert"

Warum diese Pferde wie Zebras aussehen

+
Tarnanzug: Die Decken im Zebra-Look schützen die Friesenpferde in Reichersdorf vor lästigen Insekten. Steckmücken können das schwarz-weiße Muster schlecht erkennen.

Reichersdorf – Zebras in Reichersdorf? Nein, nicht wirklich. Es sind sieben Friesen-Pferde, die dort in den Wiesen grasen. Aber warum tragen sie Sommerdecken im Zebra-Design?

Die Lösung ist einfach: Die Decken helfen im Kampf gegen Fliegen und Bremsen. „Ich habe es erst nicht geglaubt, dass das so gut funktioniert“, sagt Inge Gast, die in Reichersdorf den Friesenhof Pfisterer bewirtschaftet. Sieben der Kaltblüter hält die Reitlehrerin und Pferdewirtin dort, vier eigene und drei eingestellte. Jeden Sommer hat sie sich bisher um 3 Uhr früh aus dem Bett gequält und die Tiere auf die Koppel gebracht. Um diese Zeit waren noch nicht so viele lästige Stechinsekten unterwegs. Gegen Mittag kamen die Pferde in den Stall, spätabends wieder hinaus.

Auf den täglichen Koppelgang zu verzichten, kam für die Pferdewirtin nicht infrage. „Meine Pferde kommen jeden Tag nach draußen, im Sommer wie im Winter.“ Dann entdeckte sie im Pferdfachhandel die Sommerdecken mit den schwarz-weißen Streifen. Das auffallende Muster sollte die Pferde für die Insekten schlecht erkennbar machen – Tarnung nach dem Vorbild der Natur. Denn Forscher haben festgestellt, dass auch Zebras dank ihres Streifenmusters in geringerem Maße ins Visier von Stechmücken geraten.

Gast kaufte erst nur eine Decke, doch vom Erfolg war sie so begeistert, dass sie nun alle ihre Pferde mit dem neuen Schutz ausgerüstet hat. „Es ist nicht so, dass die Bremsen nicht durch die Decken hindurchstechen können. Sie sehen die Pferde scheinbar tatsächlich nicht mehr.“ Gasts Friesen scheinen den Effekt auch bemerkt zu haben. Sie lassen sich morgens ruhig eindecken, berichtet Gast. „Das Nylongewebe ist so dünn, dass sie darunter überhaupt nicht schwitzen.“

cmh

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag
Transsexuelle Gray verpasst Mehrheit in Zwiesel
Transsexuelle Gray verpasst Mehrheit in Zwiesel
Auf dem WC eingeschlafen: Eishockeyfan in Stadion gefangen
Auf dem WC eingeschlafen: Eishockeyfan in Stadion gefangen

Kommentare