Bayernweit Tausende Besucher

Verbände: Tag der offenen Moschee voller Erfolg

+
Der Andrang beim Tag der offenen Moscheen, wie hier in Berlin, war groß.

München - Die muslimischen Gemeinden im Freistaat sind zufrieden mit dem Tag der offenen Moschee. Tausende Menschen besuchten am Montag bayernweit Veranstaltungen der teilnehmenden Verbände.

„Ich kann mich nicht erinnern, in den vergangen Jahren so einen Andrang erlebt zu haben“, sagte Benjamin Idriz von der islamischen Gemeinde Penzberg der Deutschen Presse-Agentur. „Ich habe viele neugierige Menschen von überall her getroffen“, erklärt er. „Viele kommen aus den umliegenden Orten, andere aus München - einige auch von weiter her.“

Zentrale Fragen der Besucher drehten sich um die Themen Zusammenleben, gegenseitige Toleranz, aber auch Flüchtlinge und die Gleichberechtigung von Mann und Frau, berichtete Idriz. „Viele der Besucher arbeiten selbst mit Flüchtlingen und wollen wissen, wie wir kooperieren können, um die Integration zu erleichtern“, erklärte er. Thema des diesjährigen Tages der offenen Moschee: „Hidschra - Migration als Herausforderung und Chance“.

Zum Tag der offenen Moschee finden in muslimischen Gotteshäusern jedes Jahr Führungen, Podiumsdiskussionen und Ausstellungen statt, wie der Zentralrat der Muslime in Deutschland mitteilte. Der Tag der Deutschen Einheit wurde als Termin bewusst gewählt und soll das Selbstverständnis der Muslime in Deutschland zum Ausdruck bringen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten
Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten

Kommentare