Oberfranken

Neugierige Kuh-Herde fordert vereinte Kräfte von Einsatzkräften

Feilitzsch/Ullitz - Eine neugierige Herde von rund 30 Kühen haben Polizisten in Oberfranken mitten in der Nacht auf einer Straße gefunden.

Die schwarz-bunten Hollstein-Rinder waren in der Nacht zum Montag von ihrer Weide auf eine Fahrbahn zwischen Feilitsch und Ullitz (Landkreis Hof) gelaufen, wie die Polizei mitteilte.

Die Tiere seien sehr zutraulich gewesen - eine der Kühe leckte mit ihrer Zunge ausgiebig an der hinteren Tür des Polizeiautos. Die Beamten riefen Verstärkung, um mit der Herde zurechtzukommen - und konnten die Rinder mit Hilfe von einem Tierarzt, einem Jagdpächter und weiteren Kräften schließlich zurück auf ihre Weide führen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symboldbild)

auch interessant

Meistgelesen

Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Auto gerät außer Kontrolle - zwei Radfahrer getötet
Auto gerät außer Kontrolle - zwei Radfahrer getötet
Verfolgungsjagd durch Franken: Polizist schießt auf Flüchtenden
Verfolgungsjagd durch Franken: Polizist schießt auf Flüchtenden
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag

Kommentare