Messer und Schlagwaffen gefunden

Nach Rocker-Schlägereien: SEK nimmt zwei Personen fest

Hof - Nach mehreren Schlägereien zwischen rivalisierenden Rocker-Gruppen hat ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei am Dienstag in Hof zwei Männer festgenommen. 

Wie die Polizei mitteilte, hatten am Samstag zunächst ein 23 Jahre alter Mann und drei weitere Täter in der Hofer Innenstadt einen 29-jährigen Türsteher angegriffen. Der 29-Jährige revanchierte sich am Dienstagmorgen, als er mit einem Auto neben dem 23-Jährigen hielt und diesen unvermittelt angriff. Der Rocker flüchtete, versteckte sich und rief die Polizei.

Die Beamten fanden das Tatfahrzeug kurze Zeit später vor einem Haus in Hof. Da die Polizei von einem gefährlichen Einsatz ausging, forderten sie aus Nürnberg SEK-Beamte an, nachdem ein Ermittlungsrichter eine Durchsuchung des Hauses angeordnet hatte. Im Gebäude verhafteten die Polizisten den 29-Jährigen und den 30 Jahre alten mutmaßlichen Fahrer des Tatfahrzeugs. Bei der Durchsuchung fanden sie zudem mehrere Messer und Schlagwaffen.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und unerlaubten Waffenbesitzes. Welchen Gruppierungen die Rocker jeweils angehörten, wollte die Polizei nicht sagen. In Hof sind unter anderem die Hells Angels mit einem „Charter“ aktiv.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag
Transsexuelle Gray verpasst Mehrheit in Zwiesel
Transsexuelle Gray verpasst Mehrheit in Zwiesel
Auf dem WC eingeschlafen: Eishockeyfan in Stadion gefangen
Auf dem WC eingeschlafen: Eishockeyfan in Stadion gefangen

Kommentare