Nach Havarie

Schiffsverkehr auf Donau wieder möglich

Niederalteich - Nachdem ein Frachtschiff vor einer Woche bei Deggendorf auf Grund gelaufen ist, können wieder Schiffe auf der Donau fahren.

Nach der Havarie eines Frachters bei Niederalteich im Landkreis Deggendorf ist die Donau wieder für den Schiffsverkehr freigegeben. Dies gab die Polizei am Samstag bekannt.

Das 78 Meter lange und mit rund 750 Tonnen Stahl beladene Frachtschiff war vor rund einer Woche auf der Donau auf Grund gelaufen. Daraufhin war die Schifffahrt zunächst eingestellt und zuletzt nur eingeschränkt möglich gewesen. Der 39 Jahre alte Kapitän hatte den Unfall unverletzt überstanden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Kommentare