150 Helfer suchten nach Verletzten

Unglück bei Kik: Warum stürzte das Dach ein?

+
Passanten stehen am 24.06.2016 in Schrobenhausen vor einem Modemarkt, dessen Dach am Vorabend zusammengestürzt war.

Schrobenhausen - In einem Bekleidungsgeschäft in Oberbayern kracht das Dach teilweise ein - noch während Kunden dort einkaufen. Gutachter suchen jetzt nach der Ursache des Unglücks.

Nach dem Einsturz des Daches eines Modemarkts im oberbayerischen Schrobenhausen war die Unglücksursache am Freitag zunächst noch unklar. Kripo-Ermittler waren gemeinsam mit einem Gutachter und Verantwortlichen des Bauamts vor Ort, um nach dem möglichen Auslöser zu suchen, wie ein Polizeisprecher sagte. Große Teile des Gebäudes seien einsturzgefährdet. Die Aufräumarbeiten könnten daher prinzipiell erst nach der Freigabe durch einen Gutachter beginnen.

Bei dem Unglück am Donnerstagabend war ein Teil der Holzkonstruktion über dem Textilmarkt etwa eine Stunde vor Ladenschluss eingestürzt und in den Verkaufsraum gefallen. Weil zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich eine Kundin zum Zeitpunkt des Einsturzes im Geschäft befunden hatte, leiteten Rettungskräfte in der Nacht eine umfangreiche Suche ein: Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks trugen die restlichen Dachteile ab. Zwischenzeitlich waren rund 150 Helfer vor Ort.

Sie räumten auch Trümmerstücke beiseite, um ein weiteres Vordringen zu ermöglichen. Spürhunde und Helikopter mit Wärmebildkameras machten sich auf die Suche nach Lebenszeichen. Gegen 1.30 Uhr seien die Bemühungen dann eingestellt worden, da auch keine Vermisstenanzeige eingegangen sei, sagte ein Polizeisprecher. Die Angestellten des Modemarkts hatten das Gebäude unverletzt verlassen können.

Angaben der Polizei zufolge handelt es sich bei dem Gebäude um eine in Schnellbauweise hergestellte Halle, die im Jahr 2002 erbaut wurde. Laut ersten Schätzungen liegt der Sachschaden bei etwa 750 000 Euro.

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen
Frau erfindet Sex-Belästigung in ICE, um freies Abteil zu kriegen

Kommentare