„Digitalbonus Bayern“

So will Ilse Aigner Digitalisierung im Mittelstand fördern

+
Ilse Aigner (CSU) will die Digitalisierung voran treiben.

München - Die Staatsregierung will kleinen und mittleren Unternehmen bei der Digitalisierung unter die Arme greifen.

Am Dienstag (9.15 Uhr) berät das Kabinett über ein neues Förderprogramm des Wirtschaftsministeriums. Einen Titel dafür gibt es bereits: „Digitalbonus Bayern“.

Sofern das Kabinett dem Plan von Ressortchefin Ilse Aigner (CSU) zustimmt, können Firmen mit bis zu 250 Mitarbeitern und einem Umsatz von bis zu 50 Millionen Euro künftig einen Digitalisierungs-Zuschuss beantragen - unter anderem für Investitionen in die IT-Sicherheit. Die Fachleute im Wirtschaftsministerium gehen davon aus, dass die Förderung Investitionen von bis zu einer halben Milliarde Euro nach sich ziehen wird.

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag
Transsexuelle Gray verpasst Mehrheit in Zwiesel
Transsexuelle Gray verpasst Mehrheit in Zwiesel
Auf dem WC eingeschlafen: Eishockeyfan in Stadion gefangen
Auf dem WC eingeschlafen: Eishockeyfan in Stadion gefangen

Kommentare