Daumen ins Auge gedrückt 

Mann will schlichten - Jetzt ist er vielleicht blind

Thaining - Ein Mann (44) wollte im Festzelt einen Streit schlichten. Jetzt ist er vielleicht blind. Was passiert ist: 

Ein 44-jähriger aus Thaining wollte am Samstagabend eigentlich nur im Festzelt in Thaining feiern. Doch es kam ganz anders. Wie die Polizei Landsberg berichtet, wollte der Mann nach seinen eigenen Angaben einen Streit zwischen ihm unbekannten Personen schlichten. Dabei drückte eine Person ihm den Daumen ins Auge. Als Täter konnte die Polizei vor Ort einen 23-Jähriger aus Vilgertshofen ermitteln. 

Laut Polizei war der 44-Jährige bereits sehgeschädigt. Ihm droht jetzt der Verlust des Augenlichts auf diesem Auge. 

Bislang hat sich noch kein Zeuge bei der Polizei gemeldet. Hinweise zu dem Vorfall nehmen die Landsberger Beamten unter der Nummer 08191/9320 entgegen.

sak 

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten
Todesschuss an Silvester: Mordanklage gegen Justiz-Angestellten
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag

Kommentare