Die Polizei fahndet

Von BMW abgedrängt: Smart prallt frontal gegen Baum   

1 von 6
Der Smart-Fahrer wurde glücklicherweise nicht schwer verletzt. Die Polizei fahndet nach dem Fahrer des BMW.
2 von 6
Der Smart-Fahrer wurde glücklicherweise nicht schwer verletzt. Die Polizei fahndet nach dem Fahrer des BMW.
3 von 6
Der Smart-Fahrer wurde glücklicherweise nicht schwer verletzt. Die Polizei fahndet nach dem Fahrer des BMW.
4 von 6
Der Smart-Fahrer wurde glücklicherweise nicht schwer verletzt. Die Polizei fahndet nach dem Fahrer des BMW.
5 von 6
Der Smart-Fahrer wurde glücklicherweise nicht schwer verletzt. Die Polizei fahndet nach dem Fahrer des BMW.
6 von 6
Der Smart-Fahrer wurde glücklicherweise nicht schwer verletzt. Die Polizei fahndet nach dem Fahrer des BMW.

Egglkofen - Bei einem waghalsigen Überholmanöver drängt ein BMW-Fahrer einen Smart von der Straße ab. Der Kleinwagen kracht frontal gegen einen Baum. Der BMW-Fahrer fährt einfach weiter.

Wie die Polizei Mühldorf berichtet, ereignete sich der Unfall am 24. Oktober 2016 gegen 6.40 Uhr auf der B 299 kurz hinter Lichtberg. Demnach überholte ein bis dato unbekannter Fahrer eines weißen BMWs mehrere Fahrzeuge in Richtung Vilsbiburg. Offensichtlich verschätzte er sich mit dem Gegenverkehr und musste dabei so knapp vor einem anderen Pkw wieder einscheren, dass er diesen touchierte. Der 56-jährige Smartfahrer verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und wurde in den angrenzenden Wald geschleudert. 

Dabei hatte letztendlich Glück im Unglück, dass er „nur" an der Fahrzeugfront mit einem Baum kollidierte. Der Unfallverursacher setzte unbeirrt seine Fahrt fort, ohne sich um den verunglückten Smart-Fahrer zu kümmern. Der Verunglückte kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. An dem Smart entstand Totalschaden. 

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Egglkofen und Harpolding leiteten den Verkehr um. Von dem Unfallverursacher ist nur bekannte, dass er Mühldorfer Kennzeichen hatte. Möglicherweise ist das Fahrzeug hinten rechts leicht beschädigt. Die Polizeiinspektion Mühldorf am Inn ermittelt. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Unfallverursacher angeben kann wird gebeten sich unter 08631/3673-0 zu melden.

mm/tz

auch interessant

Meistgesehen

Massenkarambolage: Sieben Pkw krachen ineinander
Massenkarambolage: Sieben Pkw krachen ineinander
35-Jähriger kommt mit leichten Verletzungen davon
35-Jähriger kommt mit leichten Verletzungen davon

Kommentare