Unfall in Palling

Bub (6) fährt mit Roller vor Auto und stirbt

1 von 9
Ein sechsjähriger Bub ist am Montag in Palling (Kreis Traunstein) bei einem Unfall getötet worden.
2 von 9
Ein sechsjähriger Bub ist am Montag in Palling (Kreis Traunstein) bei einem Unfall getötet worden.
3 von 9
Ein sechsjähriger Bub ist am Montag in Palling (Kreis Traunstein) bei einem Unfall getötet worden.
4 von 9
Ein sechsjähriger Bub ist am Montag in Palling (Kreis Traunstein) bei einem Unfall getötet worden.
5 von 9
Ein sechsjähriger Bub ist am Montag in Palling (Kreis Traunstein) bei einem Unfall getötet worden.
6 von 9
Ein sechsjähriger Bub ist am Montag in Palling (Kreis Traunstein) bei einem Unfall getötet worden.
7 von 9
Ein sechsjähriger Bub ist am Montag in Palling (Kreis Traunstein) bei einem Unfall getötet worden.
8 von 9
Ein sechsjähriger Bub ist am Montag in Palling (Kreis Traunstein) bei einem Unfall getötet worden.

Palling - Tragisches Unglück in Palling (Kreis Traunstein): Ein sechsjähriger Bub ist am Montagnachmittag mit seinem Roller vor ein Auto gefahren und erfasst worden. Er starb noch an der Unfallstelle.

Das Kind war am Montagnachmittag mit einem Tretroller von einem Grundstück in Palling bei Traunstein auf eine Nebenstraße gefahren, wie die Polizei mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge bemerkte ein 61 Jahre alter Autofahrer den plötzlich auftauchenden Jungen noch, er konnte aber nicht mehr rechtzeitig bremsen. 

Das Auto erfasste den Buben, er erlitt dabei tödliche Verletzungen. Er wurde vor Ort noch etwa 30 Minuten reanimiert, doch der Kindernotarzt, der per Hubschrauber aus München angefordert wurde, musste unverrichteter Dinge zurückfliegen, für das Kind kam jede Hilfe zu spät. 

Die Feuerwehr errichtete eine Straßensperre, das Kriseninterventionsteam aus Traunstein übernahm die Betreuung der Angehörigen. Die Staatsanwaltschaft schickte einen Gutachter zum Unfallort, die Ermittlungen laufen.

mm

auch interessant

Meistgesehen

Massenkarambolage: Sieben Pkw krachen ineinander
Massenkarambolage: Sieben Pkw krachen ineinander
Einfamilienhaus niedergebrannt - Bewohnerin verletzt
Einfamilienhaus niedergebrannt - Bewohnerin verletzt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion