Stürme, Starkregen, Blitze und Hagel

Unwetterwarnung für München und Oberbayern

+
Ein Bild vom Unwetter in München. So sah es am Donnerstagnachmittag am Sendlinger Tor aus.

München - Amtliche Unwetterwarnung für München und Oberbayern: Am Donnerstag drohen in Stadt und Region München starke Gewitter.

In Teilen von Oberbayern sowie in Stadt und Region München drohen am Donnerstag laut dem Deutschen Wetterdienst schwere Gewitter, teils mit Sturmböen, Starkregen und Hagel. 

In diesen Landkreisen kann es am Donnerstag zu Unwettern kommen.

  • Stadt München
  • Kreis München
  • Landkreis Erding
  • Landkreis Freising
  • Landkreis Dachau
  • Landkreis Fürstenfeldbruck
  • Landkreis Ebersberg

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 90 Stundenkilometern, Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 15 und 25 Liter pro Quadratmeter und kleinförmigem Hagel. Auch vor Blitzeinschlägen wird gewarnt. Wer draußen unterwegs ist, sollte außerdem auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder andere Gegenstände achten.

Die Warnung des Deutschen Wetterdienstes im Wortlaut: "Es treten Gewitter auf. Dabei gibt es orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten bis 110 km/h (31m/s, 60kn, Bft 11) sowie heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 30 l/m² und 40 l/m² pro Stunde und Hagel mit Korngrößen um 3 cm."

Unwetter in München: Sturm und Wolkenbruch in Laim

Dieses krasse Video vom Unwetter am Donnerstag in Laim schickt uns unsere Userin Patricia Hoffmann.

Am Donnerstag sind nach dem Unwetter in München Sirenen zu hören. Offenbar rückte die Feuerwehr zu mehreren Einsätzen aus.

So wird das Wetter die kommenden Tage

Am Freitag bleibt es weitgehend trocken. Die Temperaturen in der bayerischen Landeshauptstadt klettern nochmal weit nach oben. Bei 27 Grad sollte man dann nochmal so viel Zeit wie möglich draußen verbringen, denn zum Wochenende heißt es dann erst einmal wieder: Tschüss Sonne und Wasser marsch.  

Regen und Gewitter stehen am kommenden Wochenende leider auf dem Dauerprogramm. Bei einem Wechsel aus nass und trocken, kommt sie Sonne nur selten durch. Trotz alledem bleibt es angenehm warm bei 24 Grad und wir müssen uns keine Sorgen machen, dass das Thermometer wie vergangenes Wochenende unter die 20 Grad Marke wandert.

mpa/dpa

auch interessant

Meistgelesen

Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Staatsanwalt fordert vier Jahre Haft für Fahrdienstleiter von Bad Aibling
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag
Prozess um Zugunglück bei Bad Aibling: Das war der vierte Verhandlungstag
Transsexuelle Gray verpasst Mehrheit in Zwiesel
Transsexuelle Gray verpasst Mehrheit in Zwiesel
Auf dem WC eingeschlafen: Eishockeyfan in Stadion gefangen
Auf dem WC eingeschlafen: Eishockeyfan in Stadion gefangen

Kommentare