Vermisster aus Leutershausen

Sechsjähriger tot in Teich aufgefunden

Leutershausen - Seit Freitagnachmittag war ein Sechsjähriger im Landkreis Ansbach verschwunden, nun haben Rettungstaucher seine Leiche aus einem Teich geborgen.

Ein sechs Jahre alter Junge ist am Samstag tot aus einem Schwimmteich im mittelfränkischen Leutershausen (Landkreis Ansbach) geborgen worden. Rettungstaucher hatten das Kind aus dem nahen Dentlein am Forst bei einer Suchaktion entdeckt, nachdem es seit Freitagnachmittag vermisst worden war.

Polizei: vermutlich tragischer Unfall 

Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von einem „tragischen Unglücksfall“ aus. Hinweise auf Fremdverschulden lagen zunächst nicht vor.

Angehörige hatten den Sechsjährigen zuletzt am späten Freitagnachmittag bei einem Reitstall gesehen, der in unmittelbarer Nähe zum Teich liegt. Wenig später wurde eine großangelegte Suchaktion gestartet.

Hintergründe zunächst unklar

In der Nacht auf Samstag hatten Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr mit Hubschrauber und Suchhunden zunächst erfolglos nach dem Kleinen gesucht. Am Samstagmorgen machten die Einsatzkräfte dann den traurigen Fund, der leblose Körper des Kleinen wurde daraufhin aus dem Schwimmteich geholt. Die genauen Hintergründe des Unfalls waren zunächst unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

dpa 

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Zugunglück von Bad Aibling: Angeklagter muss in Haft
Radiosender sieht Rosenheim als "härteste Hood Bayerns"
Radiosender sieht Rosenheim als "härteste Hood Bayerns"
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Nach tödlichem Unfall: Melanie und Ramona beigesetzt
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil
Zugunglück von Bad Aibling: So reagieren die Opfer auf das Urteil

Kommentare